Sozialcourage

Auszeichnung

Martinusmedaille für engagierte Katholiken

Bischof Dr. Gebhard Fürst zeichnet engagierte Katholiken mit der Martinusmedaille aus.Dr. Wolfgang Wieland, Wolfgang Znaimer, Alfred Peter Wolf, Hubert Schrack, Dr. Maria Hackl, Bischof Dr. Gebhard Fürst, Klaus Weller, Gerhard Graule, Elisabeth Hausch, Annegret Rehmet, Erika Eichwald, Xaver Sailer sowie Angela und Peter Heisig (v. l.) beim Festakt im Rottenburger Bischofshaus. Es fehlt Heidi Porsche.Uwe Renz, Diözese Rottenburg-Stuttgart

Seit 1976 wird die Medaille an Persönlichkeiten verliehen, die sich im Geist des heiligen Martin engagieren. In diesem Jahr wurden ausgezeichnet: Erika Eichwald (77) aus Weingarten, Gerhard Graule (61) aus Aalen-Wasseralfingen, Dr. Maria Hackl (56) aus Stuttgart, Elisabeth Hausch (76) aus Albstadt-Ebingen, Angela und Peter Heisig (58, 59) aus Stuttgart, Heidi Porsche (73) aus Ehingen/Donau, Annegret Rehmet (71) aus Baltmannsweiler (Kreis Esslingen), Xaver Sailer (76) aus Vogt (Kreis Ravensburg), Hubert Schrack (69) aus Warthausen-Birkenhard (Kreis Biberach), Klaus Weller (75) aus Stuttgart, Dr. Wolfgang Wieland (73) aus Leinfelden-Echterdingen, Alfred Peter Wolf (78) aus Rainau (Ostalbkreis), Wolfgang Znaimer (83) aus Kirchheim unter Teck.

Sozialcourage

Engagement fördern

Türen öffnen gegen Einsamkeit

Gemeinsam Zeit verbringen ist die beste Medizin für Menschen, die selbst nicht mehr mobil und unternehmungstüchtig sind. In Osnabrück bieten freiwillig Engagierte Kontakt, Unterhaltung und Gemeinschaft vor allem Senioren: Das „Türöffner“-Projekt bringt allen Beteiligten etwas. mehr

Organisation von Ehrenamt

Gut vorbereitet ins Engagement einsteigen

Die Initiative „Türöffner“ in Osnabrück bringt Freiwillige mit vorwiegend alten Menschen in Kontakt. So entstehen Freundschaften, die für beide Seiten erfüllend sind. Die Organisatorinnen des Projekts sind umsichtig, erfahren und geduldig. Und sie haben Erfolg. mehr