Sozialcourage

Rekord geknackt

Formularhilfe Böblingen mit neuer Bestmarke

Ehrenamtliche der Böblinger Caritas mit KlientenFelix Willibald (Caritas), Günter Kostyk (Empfang Caritas-Zentrum Böblingen), Erich Richter und Wolfgang Ebsen (Ehrenamtliche) mit ihrem 999. Kunden und ihrer 1.000 Kundin (v. l.).Sandra Placentino

Bereits am 10. Oktober wurde der 1000. Kunde beraten. Die Ehrenamtlichen helfen vor allem bei ALG-II-Anträgen, beim Verfassen von Anschreiben oder bei der Korrespondenz mit Versicherung und Krankenkasse. Wolfgang Ebsen, ehrenamtlich aktiv seit Mai 2012, schöpft seine Motivation aus dem Mangel an Angeboten in diesem Bereich: "Es macht mich betroffen, wenn ich sehe, wie viele Menschen im reichen Landkreis Böblingen von ALG II abhängig sind. Wer hilft, wenn wir es nicht tun?" Sein Kollege Erich Richter sagt: "Man erlebt im Ehrenamt tolle und unvorhersehbare Dinge. Ich liebe die Herausforderung, die das Amt mit sich bringt."

Info:

Die Formularhilfe ist mit über 1000 Kundenkontakten der meistgenutzte Dienst in der ganzen Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Sozialcourage

Engagement fördern

Türen öffnen gegen Einsamkeit

Gemeinsam Zeit verbringen ist die beste Medizin für Menschen, die selbst nicht mehr mobil und unternehmungstüchtig sind. In Osnabrück bieten freiwillig Engagierte Kontakt, Unterhaltung und Gemeinschaft vor allem Senioren: Das „Türöffner“-Projekt bringt allen Beteiligten etwas. mehr

Organisation von Ehrenamt

Gut vorbereitet ins Engagement einsteigen

Die Initiative „Türöffner“ in Osnabrück bringt Freiwillige mit vorwiegend alten Menschen in Kontakt. So entstehen Freundschaften, die für beide Seiten erfüllend sind. Die Organisatorinnen des Projekts sind umsichtig, erfahren und geduldig. Und sie haben Erfolg. mehr