Sozialcourage

Sensibel sein für andere

Ehrenamtliche im Umgang mit fremden Kulturen geschult

Sie lernten viel über die Verschiedenheit der Kulturen und wie sich dies auf ihr Engagement und den Umgang mit fremden Kulturen auswirkt. Sie setzten sich mit Stereotypen, Vorurteilen und kulturellen Werteorientierungen auseinander, ebenso mit sprachlichen Variationen und der nonverbalen Kommunikation. Praktische Übungen brachten die Ehrenamtlichen zum Nachdenken. Bei der „Orangen-Übung“ mussten sie sich in eine Orange hineinversetzen und deren Migrationsgeschichte aufschreiben.
Die Ehrenamtlichen werden im Laufe des Jahres regelmäßig von der Caritas für ihre Tätigkeit geschult, um (Fach-)Wissen zu erwerben und zu vertiefen.

Sozialcourage

Haushaltshilfen

Ein Ort zum Abladen und Auftanken

Mit Hilfe von osteuropäischen Haushaltshilfen ermöglichen sich immer mehr Pflegebedürftige und deren Angehörige die Chance auf die Pflege zu Hause. Doch die meist polnischen und bulgarischen Frauen sind häufig isoliert und haben wenig Kontakte. In einem Projekt in Markdorf organisieren Ehrenamtliche regelmäßige Austauschtreffen. mehr

Caritas24

Pflegekräfte, Angehörige und Haushaltshilfe arbeiten Hand in Hand

Rupert Niewiadomski leitet die Katholische Sozialstation Freiburg. Sie arbeitet mit dem Projekt Caritas24 zusammen, das versucht, Pflegebedürftigen bezahlbare und legal beschäftigte Haushaltshilfen zu vermitteln und dazu mit der polnischen Caritas kooperiert. Er berichtet von sehr guten Erfahrungen. mehr