Sozialcourage

Menschen mit Behinderung

Zuhause im neuen „Eulenhorst“

Wohnheim EulenhorstDie Bewohner genießen die neue Wohn- und Lebensqualität im Haus Eulenhorst.Marco Wagner

Nach umfangreichen Neubau- und Umbauarbeiten wurde das Haus in Koblenz-Metternich im Februar feierlich eröffnet. In dieser Einrichtung des Caritasverbandes Koblenz leben 38 Menschen mit einer geistigen Behinderung. Investiert wurden 2,8 Millionen Euro.

Caritas-Vorsitzende Anette Moesta begrüßte zahlreiche Gäste aus Politik, Kirche, Verwaltung und Wirtschaft, die mit ihrem Kommen ihr Interesse am Abschluss der Baumaßnahme  bekundeten. Das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen und bedeutet für alle Bewohner und Mitarbeiter eine enorme Verbesserung. Durch die Schaffung von acht Plätzen für Menschen mit schwerer mehrfacher Behinderung wurde zudem die Versorgung von Bewohnern mit hohem Pflegebedarf oder Mobilitätseinschränkungen optimiert. Fast die Hälfte der Bewohner ist berentet und nimmt an den tagesstrukturierenden Angeboten des Hauses teil, während die noch aktiven Bewohner morgens zur Arbeit in die Rhein-Mosel-Werkstatt fahren.

Sozialcourage

Ulla Schmidt

Bluttest auf Downsyndrom als Kassenleistung?

Mit einer Blutabnahme am Beginn der Schwangerschaft lassen sich Trisomie 13, 18 und 21 feststellen. Derzeit wird geprüft, ob dieser sogenannte Praena-Test im bei Risikoschwangerschaften eine Kassenleistung werden soll. Eine neue Stufe der vorgeburtlichen Untersuchungen dank der modernen Pränataldiagnostik wäre erreicht. mehr

Downsyndrom

Ein ganz normales Leben mit einem Chromosom mehr

Die Pränataldiagnostik (PND) macht es heute möglich: Viele Eltern entscheiden sich während der Schwangerschaft gegen ein Kind mit Downsyndrom. Dann wird die Schwangerschaft abgebrochen. Es gibt aber auch andere Eltern, die mit einem solchen Kind leben. Ihr Fazit: Ihr verpasst was. mehr