Sozialcourage

Caritas in Hamburg

Stromspar-Check PLUS

Stromspar-Check PlusNeue LED-Technik senkt StromverbrauchMathias Thees

Der Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen (eaD) und der Deutsche Caritasverband haben das Projekt "Stromspar-Check PLUS" gestartet. Sie bauen damit auf das erfolgreiche Beratungsangebot für Haushalte mit geringem Einkommen auf und erweitern dieses. Das Bundesumweltministerium (BMU) fördert das Projekt über einen Zeitraum von drei Jahren mit Mitteln aus der Nationalen Klimaschutzinitiative.

So werden in Schwerin auch weiterhin Bezieher von Arbeitslosengeld II, Wohngeld oder Sozialhilfe dieses kostenlose Angebot in Anspruch nehmen können. In den vergangenen Jahren waren das bereits über 850 Haushalte.  Das Projekt hilft diesen Haushalten mit geringem Einkommen Strompreiserhöhungen entgegenzuwirken. Es leistet Hilfe zur Selbsthilfe und schützt durch Information, Beratung und konkrete Hilfen in vielen Fällen vor Energieschulden und Stromsperren durch die Energieversorger.

Im Rahmen dieses Projektes, und nicht zuletzt auch im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes der Stadt Schwerin, sind Stromsparhelfer der Caritas unterwegs, die diese Haushalte auf deren Anfrage aufsuchen und neben einer Auswertung der einzelnen Abrechnungen für Strom, Heizung sowie Trink- und Abwasser gleichfalls verbrauchssparende Artikel wie Energiesparlampen, abschaltbare Steckerleisten, Duschsparköpfe u.ä. an diese kostenfrei abgeben. Zudem geben sie Tipps zu deren Nutzung sowie zum energieeffizienten Verhalten im Alltag. Bisher wurden in Schwerin rund 11.500 Stromsparartikel zur Verfügung gestellt und montiert.

Durchschnittlich sparen die teilnehmenden Haushalte ca. 150 Euro an Energie- und Wasserkosten pro Jahr. Allein beim Strom liegt die Einsparung bei rund 400 kWh pro Jahr. Das entspricht bei den aktuellen Strompreisen rund 100 Euro.
Auch der Klimaschutzeffekt ist beachtlich. Langfristig führt der Stromspar-Check bundesweit zu einer Reduzierung der CO2-Emissionen in Höhe von 180.000 Tonnen.
Um dieses Projekt bekannt zu machen und gleichfalls die betroffene Zielgruppe umfänglich erreichen zu können, bitten wir Sie um Ihre Unterstützung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.stromspar-check.de. Oder Sie können auch direkt unsere Stromsparhelfer kontaktieren unter:

Caritas Mecklenburg e.V.
Fachdienst Besondere Lebenslagen
Stromsparcheck
Keplerstraße 10
19063 Schwerin

Telefon: 0176 / 725 666 52
E-Mail: stromsparcheck-SN@web.de

Sozialcourage

Interview

Neuer Anstrich für die Sozialcourage

Jung, aufgeräumt und modern – so gibt sich die Sozialcourage ab der Winter-Ausgabe 2013. Redaktion und Grafiker haben das Magazin für soziales Handeln inhaltlich und optisch runderneuert. Dabei setzten sie viele Wünsche der Leserinnen und Leser um. Worauf die sich freuen können, erklärt Chefredakteurin Gertrud Rogg im Interview. mehr