Sozialcourage

Soziale Hilfe

Existenzen gesichert

geöffnete TürDie Caritas hilft seit 20 Jahren, Türen zu öffnen, damit Betroffene einen Weg aus ihren Schulden herausfinden. Foto: © panthermedia.net/peshkova

Am 1. Mai 1997 war der „Start“ der Schuldnerberatung im Landkreis Neumarkt. Im Rahmen eines Kooperationsvertrages mit dem Landratsamt übernahm die Caritas-Kreisstelle die Beratung für ver- und überschuldete Personen sowie Haushalte. Seitdem wurden weit über 2.500 Personen beraten und teilweise entschuldet.

Verschiedene Ursachen

Die Ratsuchenden kommen nach wie vor mit ähnlichen Problemen. Hauptursachen der Verschuldung sind Arbeitsplatzverlust sowie Trennung und Scheidung. Auch langfristige Einkommensarmut durch geringfügige Beschäftigung oder ein Leben nur mit dem Mindestlohn sind Gründe. Daneben lösen die in den letzten Jahren stark gestiegenen Wohnungskosten oft Verschuldung aus. Sehr häufig spielen auch chronische Erkrankungen oder eine gescheiterte Unternehmensführung eine große Rolle.

Der ganzheitliche Ansatz einer psychosozialen Beratung durch die Caritas hilft Menschen, ihr Leben trotz Schulden wieder in den Griff zu bekommen. Wissenschaftliche Untersuchungen haben bestätigt, dass die Schuldner- und Insolvenzberatung positive Effekte auf die soziale und gesundheitliche Situation der Betroffenen hat: mit der Folge, dass die Betroffenen weniger Sozialleistungen in Anspruch nehmen und oft auch erwerbstätig bleiben oder wieder werden. Seit 1999 ist die Caritas-Kreisstelle auch staatlich anerkannte Beratungsstelle für die Verbraucherinsolvenz. 

Hilfe für Kleingewerbetreibende

Ergänzend wurde im Oktober 2015 das Projekt „Begleitung von Kleingewerbetreibenden in Krisensituationen in Stadt und Landkreis Neumarkt“ gestartet. Dabei vermittelt die Kreisstelle zu den Fachberatern der „Aktivsenioren Bayern e.V.“ vor Ort. Ehrenamtliche helfen in Schwierigkeiten geratenen Kleingewerbetreibenden, um sie zum Beispiel langfristig finanziell zu stabilisieren oder zumindest zu verhindern, dass sie in Überschuldung oder Insolvenz abgleiten. Die Berater sind Führungskräfte im Ruhestand, die ihre Lebens- und Berufserfahrung aus diversen Branchen gezielt einbringen.  

Kontakt zur Schuldnerberatung


Telefon: 09181 51127-0

Zur Internetseite der Beratungsstelle ...

Sozialcourage

Engagiert im Sozialraum

In meinem Revier das Leben lebenswerter machen

Probleme dort lösen, wo sie drücken und Chancen dort packen, wo man sie braucht: Dabei hilft den Betroffenen vor Ort das Prinzip Sozialraumorientierung. Mitmachen können dabei alle, die ihre Interessen vertreten und sich selbst aktiv beteiligen wollen. mehr

Kirche im Sozialraum

Pfarrkirche St. Jakobus bleibt und wir auch

Sich regen bringt Segen: Wie eine Pfarrgemeinde in Oberhausen nicht geschlossen und aufgelöst werden wollte. Und wie sie sich mit eigenen Kräften neu erfand und nun für einen ganzen Stadtteil und all seine Bewohner Nutzen bringt. mehr