Kommentar

Soziales kontrovers

Ihre Meinung ist gefragt

In der Fachzeitschrift neue caritas kommentieren Expertinnen und Experten aktuelle soziale, verbandliche oder politische Themen. Wir sind neugierig, was Sie über diese Positionen denken. Reden Sie mit, indem Sie unsere Artikel kommentieren.

Kommentar: Was meinen Sie?

neue caritas Kommentar

Kliniken: Geld ungleich verteilt

NRW nimmt Geld in die Hand, um den Investitionsstau von Kliniken zu mildern. Die 58 katholischen Kliniken im nordrhein-westfälischen Teil des Bistums Münster kommen dabei relativ schlecht weg. Gleiches Geld für alle, orientiert am tatsächlichen Bedarf, fordert deshalb der Diözesancaritasverband Münster. mehr

Kommentar: Was meinen Sie?

neue caritas Kommentar

Schöne Worte sind zu wenig

Bei Punkten wie Klima, Pflege und Migration/Asyl sei das Sondierungspapier schwach bis rückschrittlich, so Theresia Wunderlich vom Deutschen Caritasverband. Nicht erwähnt werde das inklusive Bildungssystem. Beruhigend sei, dass erst in den Koalitionsverhandlungen präzisiert werde. mehr

Fluechtlingsfamilie in Deutschland - Mutter, Vater, Tochter / Harald Oppitz

neue caritas Kommentar

Familiennachzug – ein Gewinn für die Gesellschaft

Eine Studie bestätigt die Erfahrungen der Caritas: die räumliche Trennung von Familien beeinträchtigt die Integration. Integrationspolitisch werde es sich auszahlen, wenn der Familiennachzug für subsidiär Geschützte wieder ermöglicht wird, meint Andrea Schlenker, Leiterin des Referats Migration und Integration im Deutschen Caritasverband. mehr

Familie mit ihrem Wohnzimmer auf der Straße / Deutscher Caritasverband, Fotograf: Darius Ramazani

neue caritas Kommentar

„Jeder Mensch braucht ein Zuhause“

Ein angespannter Wohnungsmarkt erschwere eine soziale Durchmischung und berge dadurch auch sozialpolitisches Konfliktpotenzial, so Caritas-Präsident Peter Neher. Insofern gingen Fragen des bezahlbaren Wohnens alle Menschen an, egal ob in Ballungszentren oder in Landkreisen, die von Wegzug betroffen seien. mehr

Stromrechnung / ©Stockfotos-MG - stock.adobe.com

neue caritas

Strom abgeklemmt – vom Leben abgehängt

Sechs Millionen Haushalte bekamen im Jahr 2016 eine Stromsperre angedroht, 328.000 Sperren wurden vollzogen. Oft trifft es Menschen, die Hartz IV oder Sozialhilfe beziehen. Das wäre nicht nötig, wenn die in den Regelsätzen veranschlagten Energiekosten an den tatsächlichen Verbrauch angepasst würden. mehr

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  Weiter  

Weitere Artikel dieser Ausgabe