Fachthema Caritas

Gleichstellung

Geschlechtergerechte Caritas

Wie kann die Caritas geschlechtergerechter werden? Gute Ansätze bieten gleiche Aufstiegschancen für Frauen und Männer, bessere Karrierebedingungen für Menschen mit Familien- und Pflegeverantwortung und faire Organisationskulturen. Der Deutsche Caritasverband setzt auf das Projekt "Geschlecht. Gerecht gewinnt".

Angela Merkel auf Podium / PHIL_DERA / McKinsey

Fachthema

Gleichstellung ist Chefsache bei der Caritas

Der Deutsche Caritasverband ist Gründungsmitglied der im Juli 2015 gestarteten „Initiative Chefsache“. Unter den elf beteiligten Organisationen ist man sich einig, dass Geschlechtergerechtigkeit alles andere als ein Nischenthema ist. Erklärtes Ziel ist ein ausgewogenes Verhältnis von Männern und Frauen in Top-Positionen. mehr

neue caritas

Geschlechtergerechtigkeit in der Generation Y

Bei den jungen Menschen, die jetzt in die Familiengründungsphase kommen, reibt sich ein fortschrittliches Rollenverständnis an verkrusteten Strukturen. mehr

Pedro Citoler

Service

Frauen an die Spitze

Spitzenpositionen in Wirtschaft, Politik und Wissenschaft mit Frauen zu besetzen ist eine Frage der Geschlechtergerechtigkeit – und des unternehmerischen Erfolgs. Doch weibliche Führungskräfte sind weithin unterrepräsentiert. Die Ursachen sind komplex. mehr

Frauen im Gespräch / DCV/Elisabeth Götz

Abschlusstagung

Rückenwind für Geschlechtergerechtigkeit

Mit zwei Tagungen hat der Deutsche Caritasverband die Schlussphase seines Projekts "Gleichgestellt in Führung gehen" eingeläutet. Voraussetzungen für einen gleichberechtigen Zugang von Frauen und Männern zu Führungspositionen der Caritas zu schaffen - so die Zielsetzung. Lesen Sie, was erreicht wurde und wie es weitergeht. mehr

Pedro Citoler

Wissenschaftliche Studie

Stolpersteinen auf der Spur

Wie kann es gelingen, mehr Frauen in Führungspositionen der Caritas zu bringen. Mit dieser Frage beschäftigte sich eine wissenschaftlichen Studie. Sie hat herausgefiltert, wo mögliche Stolpersteine liegen. Dabei wird deutlich: Traditionelle Rollenbilder sind weiterhin wirksam. mehr

Porträts von drei Frauen

Mein Job

Starke Frauen – starke Jobs

Wenn Frauen die gleiche Karriere wie ihre männlichen Kollegen anstreben, stehen sie oft vor einer großen Herausforderung. Wie ist der stressige Berufsalltag mit dem Familienleben vereinbar? Welche Unterstützung gibt der Arbeitgeber? Drei Karrierefrauen in der Caritas erzählen, wie sie den spannenden Arbeitsalltag meistern. mehr

Vater liest seinen Kindern aus Buch vor / DCV/KNA

Fachthema Caritas

Vereinbarkeit von Beruf und Familie fördern

Flexibel sollen sie sein, die Arbeitnehmer in den Dienstleistungsberufen der Sozialbranche. Doch das ist nur möglich, wenn zum Beispiel die Unternehmen der Caritas dafür sorgen, dass ihre Arbeitsstrukturen Rücksicht auf familiäre Belange nehmen. mehr

Gefördert durch:

Logo Bundesministerium für Arbeit und Soziales      Logo des Europäischen Sozialfonds      Logo der Europäischen Union      Förder-Logo      rückenwind - Logo

Das Projekt „Geschlecht. Gerecht gewinnt. Förderung einer geschlechtergerechten Organisationskultur in der Caritas“ wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „rückenwind – Für die Beschäftigten und Unternehmen in der Sozialwirtschaft“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.