neue caritas

Digitale Welt

Junge Ärztin sitzt am Schreibtisch und beschäftigt sich mit Ihrem Smartphone / fotolia/nenetus

Gerade bei digitaler Kommunikation ist der Datenschutz ein wichtiges Thema. Viele soziale Einrichtungen nutzen Chats oder Whatsapp zur Kontaktaufnahme zu Klienten. Vertrauliches aber sollte lieber persönlich besprochen werden. mehr

Hilfsangebot der Caritas

Krise bringt viele EU-Bürger nach Deutschland

In den Einrichtungen und Diensten des Deutschen Caritasverbandes steigt seit dem 2011 die Zahl polnischer, bulgarischer und rumänischer Hilfesuchender. Besonders nachgefragt sind neben den Migrationsdiensten die Wohnungslosenhilfe und die Schwangerenberatung. In einer Tagung ging es darum, wie die Caritas angemessen reagieren kann. mehr

Informationen

Inhaftierte Frauen gesundheitlich besser versorgen

Den besonderen gesundheitlichen Bedürfnissen von Frauen in Haft wird bisher zu wenig Beachtung geschenkt. Zwar stellen Frauen mit nur rund sechs Prozent eine kleine Minderheit im Strafvollzug dar. Sie sind jedoch gesundheitlich besonders stark belastet. mehr


Rückblick

Zehn Projekte gegen Rechtsextremismus

Mädchen hält selbst gestaltetes Poster / Caritasverband für das Dekanat Meißen

Mädchen hält selbst gestaltetes Poster / Caritasverband für das Dekanat Meißen

Engagement gegen rassistische und menschenverachtende Haltungen sowie gegen Rechtsextremismus setzt vor Ort an. Mit je 2.000 Euro unterstützte der Deutsche Caritasverband zehn Maßnahmen zur Förderung von Respekt und Demokratie, die Arbeit mit Opfern von Ausgrenzung oder mit jenen, die an der Schwelle zum Rechtsextremismus stehen. mehr

Nachricht

Mindestlohn, Finanzen und Bundespolitik

Beim Caritasrat im November in Berlin ging es um die Position des Verbandes zum Mindestlohn und um die mittelfristige Finanzplanung für den Deutschen Caritasverband. Zu Gast war SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles, die über erste sozialpolitische Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen berichtete. mehr


Nachgefragt

Glaubwürdig und wettbewerbsfähig bleiben

zwei Pflegerinnen unterhalten sich mit einem Herren / KNA / Oppitz

zwei Pflegerinnen unterhalten sich mit einem Herren / KNA / Oppitz

Caritas und Diakonie haben im Jahr 2010 gemeinsame Transparenzstandards für ihre Verbände, Träger und Einrichtungen beschlossen. Der ehemalige Finanzvorstand Niko Roth vom Deutschen Caritasverband erläutert, für wen die Vereinbarung gilt und wie sie das Bild der beiden Wohlfahrtsverbände verändern kann. mehr

 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10