neue caritas

Digitale Welt

Junge Ärztin sitzt am Schreibtisch und beschäftigt sich mit Ihrem Smartphone / fotolia/nenetus

Gerade bei digitaler Kommunikation ist der Datenschutz ein wichtiges Thema. Viele soziale Einrichtungen nutzen Chats oder Whatsapp zur Kontaktaufnahme zu Klienten. Vertrauliches aber sollte lieber persönlich besprochen werden. mehr

Service

Unternehmen der Caritas als wettbewerbsfähige Arbeitgeber

Die Arbeitstagung der Rechtsträger der Unternehmen in der Caritas fand im Juni 2012 in Aschaffenburg statt. Die Geschäftsführer(innen) und Vorstände beschäftigten sich dieses Mal mit der immer größer werdenden Problematik des Fach- und Führungskräftemangels in der Sozialwirtschaft. mehr

Frühe Hilfen

Familienpaten bringen Entlastung im Alltag

Ein guter Start ins Leben ist für die Entwicklung und Teilhabe von Kindern wichtig. Im Rahmen des Projekts „Frühe Hilfen in der Caritas“ wurden deshalb an 90 Standorten Angebote von Ehrenamtlichen aufgebaut, um junge Familien im Alltag zu entlasten und zu begleiten. Eine Studie der Universitätsklinik Ulm belegt, dass dies gut gelingt. mehr


neue caritas Jahrbuch

Caritas zieht Konsequenzen aus Missbrauchsfällen

Der Caritasverband für die Diözese Rottenburg-Stuttgart hat ein institutionelles Schutzkonzept zur Prävention von sexuellem Missbrauch für Einrichtungen und Dienste entwickelt. mehr

Migration und Integration

Flüchtlinge erinnern an die Brüchigkeit der Existenz

Ein Flüchtling ist nicht nur materiell arm. Er hat alles verloren: Heimat, Familie, Freunde, Haus, Beruf, Lebenskultur. Es braucht Mut, ihm zu begegnen. Dies ist zentrale Aufgabe aller Christen. mehr


Petition erfolgreich

Jetzt ist die Politik am Zug!

Fast 60.000 Menschen unterstützen die Bundestagspetition zur besseren Bezahlung der ambulanten Pflege / Thomas Maier

Fast 60.000 Menschen unterstützen die Bundestagspetition zur besseren Bezahlung der ambulanten Pflege / Thomas Maier

Die Petition kirchlicher Sozialstationen an den Bundestag war erfolgreich: 59.766 Bürger(innen) haben innerhalb von vier Wochen den Antrag mitgezeichnet. Damit ist klar, dass sich der Petitionsausschuss mit ihrem Anliegen beschäftigen muss: Eine bessere finanzielle Ausstattung ambulanter Pflegedienste im Sozialgesetzbuch zu verankern. mehr

 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10