Fachthema

Familie und Generationen

Hier lesen Sie Fachbeiträge der Caritas zum Thema Familie und Generationen.

Nachricht

Neue Angebote für schwangere Geflüchtete

Ehepaar auf Sofa sitzend / DCV/Margit Wild

Ehepaar auf Sofa sitzend / DCV/Margit Wild

Die Schwangerschaftsberatungsstellen in Trägerschaft von Caritas und Sozialdienst katholischer Frauen sind nachgefragter denn je. Im Jahr 2015 kamen 113.123 Ratsuchende in die Katholische Schwangerschaftsberatung – zehn Prozent mehr als 2013. mehr

Fachthema

Beratungsbedarf auch nach der Geburt

Schwangere Frau / DCV/Margit Wild

Schwangere Frau / DCV/Margit Wild

Rund 109.000 Ratsuchende kamen 2014 in die katholischen Schwangerschaftsberatungsstellen der Caritas und des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF). Darunter immer mehr Frauen, die durch Flucht oder Vertreibung ihr Heimatland verlassen mussten. Das Beratungsaufkommen ist im Vergleich zu 2013 um fünf Prozent gestiegen. mehr


Konkrete Hilfe

Ende der Familienversicherung für Hartz-IV-Empfänger

Seit 2016 sind Erwerbsfähige, die Arbeitslosengeld II beziehen, versicherungspflichtig in der gesetzlichen Kranken- und sozialen Pflegeversicherung, soweit sie nicht privat kranken- und pflegeversichert sind. Der Vorrang der Familienversicherung beim ALG-II-Bezug entfällt. Jeder Leistungsbezieher wird selbst Mitglied einer Krankenkasse. mehr

Schwangerschaftsberatung

Beratung für Menschen mit Migrationshintergrund

In die Schwangerschaftsberatungsstellen der Caritas und des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) kommen jährlich mehr als 100.000 Ratsuchende. Fast jede(r) zweite hat einen Migrationshintergrund. Darauf müssen sich die Berater(innen) einstellen. Informationen und Hintergründe liefert ihnen eine neue Handreichung der Caritas. mehr


Frühe Hilfen

Familienpaten bringen Entlastung im Alltag

Ein guter Start ins Leben ist für die Entwicklung und Teilhabe von Kindern wichtig. Im Rahmen des Projekts „Frühe Hilfen in der Caritas“ wurden deshalb an 90 Standorten Angebote von Ehrenamtlichen aufgebaut, um junge Familien im Alltag zu entlasten und zu begleiten. Eine Studie der Universitätsklinik Ulm belegt, dass dies gut gelingt. mehr

Fachthema

Gut beraten trotz verschiedener Lebenswelten

Caritas-Beraterin und Schwangere / DCV/ Margit Wild

Caritas-Beraterin und Schwangere / DCV/ Margit Wild

Ratsuchende und Berater(innen) der Katholischen Schwangerschaftsberatung leben „in verschiedenen Welten“. Daraus ergeben sich aber keine negativen Folgen für die Beratung, wie eine im Auftrag von Caritas und SkF erstellte Studie nun bestätigt. In der Befragung schätzten die Ratsuchenden den persönlichen Nutzen der Beratung als hoch ein. mehr


In der Diskussion

Familienarbeitszeit

Vater mit Baby auf dem Arm / eyezoom1001 - Fotolia

Vater mit Baby auf dem Arm / eyezoom1001 - Fotolia

Neue Arbeitszeitmodelle sollen verlässliche Zeitfenster für familiäre Aufgaben schaffen. Daneben will die Regierung auch die partnerschaftliche – im Sinne von symmetrische – Verteilung von Erwerbs- und Hausarbeit fördern und das Gesamtarbeitsvolumen erhöhen. Wie können die Familien dabei wirklich gewinnen? mehr

Aktuell

Den Familienstart finanziell besser absichern

Mutter mit Baby auf dem Arm  / KNA

Mutter mit Baby auf dem Arm  / KNA

In Berlin stellen CDU, CSU und SPD die Weichen für die neue Regierung. Die Caritas setzt darauf, dass dabei auch die familienpolitischen Leistungen sozial gerechter gestaltet werden. Ihr Vorschlag: 300 Euro für alle Eltern in den ersten drei Jahren nach der Geburt eines Kindes – unabhängig von ihrem Einkommen. mehr

1 2