neue caritas

Digitale Welt

Junge Ärztin sitzt am Schreibtisch und beschäftigt sich mit Ihrem Smartphone / fotolia/nenetus

Gerade bei digitaler Kommunikation ist der Datenschutz ein wichtiges Thema. Viele soziale Einrichtungen nutzen Chats oder Whatsapp zur Kontaktaufnahme zu Klienten. Vertrauliches aber sollte lieber persönlich besprochen werden. mehr

Konkrete Hilfe

Ende der Familienversicherung für Hartz-IV-Empfänger

Seit 2016 sind Erwerbsfähige, die Arbeitslosengeld II beziehen, versicherungspflichtig in der gesetzlichen Kranken- und sozialen Pflegeversicherung, soweit sie nicht privat kranken- und pflegeversichert sind. Der Vorrang der Familienversicherung beim ALG-II-Bezug entfällt. Jeder Leistungsbezieher wird selbst Mitglied einer Krankenkasse. mehr

Fachthema

Land verliert, Stadt gewinnt

Menschen in Einkaufsstrasse / Deutscher Caritasverband e. V./KNA

Menschen in Einkaufsstrasse / Deutscher Caritasverband e. V./KNA

Welche Auswirkungen Migration auf die demografische Zusammensetzung der Gesellschaft hat, ist Thema vieler Studien der Bertelsmann Stiftung. Dabei taucht immer wieder die Frage auf: Kann Migration den Bevölkerungsschwund im ländlichen Raum aufhalten? Die Autorin schildert, welche Bedingungen dazu nötig wären. mehr


Hintergrund

Kein Abschluss, keine Perspektive

Junge Frau mit Sommersprossen / Fotolia - Ines Pérez Navarro

Junge Frau mit Sommersprossen / Fotolia - Ines Pérez Navarro

Jugendliche ohne Schulabschluss haben es nicht leicht, einen Einstieg in Ausbildung zu finden. Viele machen eine Bildungsmaßnahme nach der anderen. Weniger als ein Viertel findet einen Arbeitgeber, der sie ausbildet. Bei den Gleichaltrigen mit Hauptschulabschluss liegt die Quote bereits bei 50 Prozent. mehr

Fachthema

Caritas setzt auf Resettlement-Programm

Gruppe von Flüchtlingen werden betreut von Caritas-Mitarbeitern / Eva Lutter

Gruppe von Flüchtlingen werden betreut von Caritas-Mitarbeitern / Eva Lutter

In den vergangenen drei Jahren wurden in Deutschland 20.000 Flüchtlinge aus Syrien durch humanitäre Aufnahmeprogramme und über 1000 Flüchtlinge durch Resettlement-Programme neu beheimatet. Um diesen Menschen beim Start in Deutschland möglichst viel Unterstützung zu bieten, hat die Caritas ein neues Projekt ins Leben gerufen. mehr


Fachthema

Perspektiven der Caritas zu Flucht und Migration

Schattensiluette einer Flüchtlingsfamilie, die nach Deutschland kommt / Jonathan Stutz / Fotolia.com

Schattensiluette einer Flüchtlingsfamilie, die nach Deutschland kommt / Jonathan Stutz / Fotolia.com

Wie ist die Gesellschaft auf die Herausforderung der aktuellen Flüchtlingskrise vorbereitet - wie geht sie mit stattfindenden Migrationsprozessen und Zuwanderung um? In welcher Rolle sehen sich dabei die Kirche und ihre Caritas? Eine Beschreibunrg und Bewertung der Fakten und Trends. mehr

Abschlusstagung

Rückenwind für Geschlechtergerechtigkeit

Frauen im Gespräch / DCV/Elisabeth Götz

Frauen im Gespräch / DCV/Elisabeth Götz

Mit zwei Tagungen hat der Deutsche Caritasverband die Schlussphase seines Projekts "Gleichgestellt in Führung gehen" eingeläutet. Voraussetzungen für einen gleichberechtigen Zugang von Frauen und Männern zu Führungspositionen der Caritas zu schaffen - so die Zielsetzung. Lesen Sie, was erreicht wurde und wie es weitergeht. mehr


Service

Frauen an die Spitze

Pedro Citoler

Pedro Citoler

Spitzenpositionen in Wirtschaft, Politik und Wissenschaft mit Frauen zu besetzen ist eine Frage der Geschlechtergerechtigkeit – und des unternehmerischen Erfolgs. Doch weibliche Führungskräfte sind weithin unterrepräsentiert. Die Ursachen sind komplex. mehr

Wissenschaftliche Studie

Stolpersteinen auf der Spur

Pedro Citoler

Pedro Citoler

Wie kann es gelingen, mehr Frauen in Führungspositionen der Caritas zu bringen. Mit dieser Frage beschäftigte sich eine wissenschaftlichen Studie. Sie hat herausgefiltert, wo mögliche Stolpersteine liegen. Dabei wird deutlich: Traditionelle Rollenbilder sind weiterhin wirksam. mehr


Dokumentation

Mehr Inklusion durch Partizipation!

Das Austauschforum des Deutschen Caritasverbandes in Fulda machte deutlich, dass das völkerrechtlich verbriefte Recht auf Partizipation noch nicht umgesetzt ist. Jede Zeit, jedes System und jede Organisation muss kontinuierlich und neu darum ringen und zeitgemäße Methoden und eine entsprechende Kommunikation finden. mehr

 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10