Ältere Dame bei Demonstration "Bunt statt Braun" / dpa/Uwe Anspach

neue caritas Ausgabe

Ausgabe 15/2017

Schwerpunkt Populismus: Wirkung von Sprache, präventive Jugendarbeit, Zivilgesellschaft. Weitere Themen: Pflegetarif in Bremen, Nordkorea, Sozialberatung, Pflegestärkungsgesetz.

Probeheft bestellen

Dialog

„Mach einen Punkt!“

In Schwerin will die Caritas mit dem Projekt „Mach einen Punkt“ in Dialog treten mit jenen, die Geflüchtete ablehnen. Bisher hat es drei Treffen gegeben. Die Erfahrung zeigt: Offene Gespräche und Dialog sind wichtig. Aber: Die Veranstalter sollten ihre Erwartungen nicht zu hoch schrauben. mehr

Familienzusammenführung

Ein Gebot der Humanität

Durch Flucht getrennte Familien rasch wieder zusammenzubringen, sei ein Gebot der Humanität, sagt Mathea Schneider, Vorstand des Caritasverbandes für die Erzdiözese Freiburg. Sie fordert personell besser ausgestattete deutsche Auslandsvertretungen und schnellere Lösungen. mehr