Leucht-Birnenleiste mit defekten Birnen und unterschiedlichen Birnenarten / phokrates/fotolia.de

neue caritas Ausgabe

Ausgabe 02/2016

Energie sparen ist gesellschaftlicher Konsens. Allerdings muss die Politik bei der Energiewende auch sozial schwache Haushalte berücksichtigen. Weitere Themen: Inklusion in El Salvador, Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderung.

Probeheft bestellen

Soziales

Energiewende ohne Verlierer?

Arme Haushalte werden durch steigende Energiepreise überproportional mehr belastet als Gutverdiener: Energiearmut wird als neues sozialpolitisches Phänomen identifiziert. Hier muss die Politik dringend handeln – damit es bei der Energiewende keine Verlierer gibt. mehr

Vorgabemodernisierung

Die Wahlrechte erhalten

Bei sozialen Dienstleistungen entscheidet der Bürger, wo er seine Hilfen "einkauft". Das neue Vergabemodernisierungsgesetz schaffe Unsicherheit im künftigen Umgang mit sozialen Dienstleistungen, die nicht unter die Sozialhilfe fallen, so DCV-Generalsekretär Georg Cremer. Eine Ausschreibung würde den Sozialstaat verändern. mehr