Ausgabe

Sozialcourage Berlin

Hier lesen Sie ausgewählte Artikel der Sozialcourage für das Bistum Berlin.

Sozialcourage

Familienunternehmerin im Auftrag der Nächstenliebe

Gabriele Pollert in ihrem Garten / Walter Wetzler

Gabriele Pollert in ihrem Garten / Walter Wetzler

Gabriele Pollert brachte vor zehn Jahren die Sozialarbeit an katholische Schulen im Erzbistum. Zu verdanken ist das vor allem einem guten Aktienkurs und dem Tatendrang der 61-Jährigen. Der von ihr gegründete Kinder- und Jugendhilfeträger „Theophanu gGmbH“ kann mittlerweile eine beachtliche Bilanz vorweisen. mehr

Sozialcourage

"Wenn mein Sorgeneimer voll ist, kann ich den hier ausschütten"

Saida Al Hamadi mit Anke Fricke / Walter Wetzler

Saida Al Hamadi mit Anke Fricke / Walter Wetzler

In der Schwangerenberatungsstelle Lydia in Berlin-Neukölln finden Mütter in Not- und Konfliktsituationen und Familien Trost und praktische Hilfe. mehr

Claudia Weißgrab und Birgit Reinhold / Walter Wetzler

Sozialcourage

Zurück zur Intuition: Das Familienzentrum Michendorf

Das neue Familienzentrum in Michendorf existiert erst seit Januar, es ist das erste Familienzentrum der Caritas in Brandenburg. Trotzdem ist es bereits jetzt ein Hotspot für Michendorfer Familien. Claudia Weißgrab, Koordinatorin, und ihre Kollegin Birgit Reinhold erklären, warum mehr

Ulrike Kostka: Barmherzigkeit ist cool / Walter Wetzler

Sozialcourage

Caritas als Arbeitgeber: "Wir wollen Transparenz leben"

Der Journalist Thomas Klatt wirft einen Blick in die Zukunft des Arbeitgebers Kirche. Exemplarisch nimmt er den Pflegebereich des Caritasverbands für das Erzbistum Berlin unter die Lupe. Allein 2015 betreute die Caritas Altenhilfe 6.190 Senioren mit insgesamt 2.045 Mitarbeitenden. Caritasdirektorin Ulrike Kostka gibt Einblicke. mehr

Ein Ehrenamtlicher gibt Deutschunterricht / Walter Wetzler

Sozialcourage

Meine Heimat, deine Heimat: Nachbarschaft verbindet

Seit Oktober 2016 ist das Haus „St. Konrad“ in Schöneiche ein Ort der Zuflucht für Familien und andere, die geflohen sind. Wie eine neue Nachbarschaft entsteht und wie man sie unterstützen kann mehr

Das Team des Hard Rock Cafe Berlin beim Gärtnern / Walter Wetzler

Sozialcourage

Aufblühen im Ehrenamt

Katja Eichhorn ist beim Caritasverband für das Erzbistum Berlin die Verbindungsstelle zwischen Ehrenamtlichen und Einrichtungen. „Koordinatorin im Fachreferat Ehrenamt“ heißt ihr offizieller Titel. Sie selbst nennt sich die „Freiwilligenagentur der Caritas“. mehr

In der Holzwerkstatt findet so mancher zu sich selbst zurück / Walter Wetzler

Sozialcourage

Gute Aussichten in Anklam

Wer keinen Job hat, dem fehlt nicht nur Arbeit. Über längere Zeit entwickeln sich daraus oft viele Probleme, die Menschen dauerhaft daran hindern, wieder auf die Beine zu kommen. Doch wie kommt man zu einer guten Anstellung, wenn man in Vorpommern lebt, seit Jahren arbeitslos ist, Schulden, familiäre- oder Suchtprobleme hat? mehr

1 2 3 4 5 6 7 8 9