Mitmacher gesucht

Solidarität weltweit

Upcycling - ökologisch, sozial und kreativ

Upcycling - WäschetrommelAuch diese originelle Wäschetrommel auf Rollen ist als Upcycling-Produkt aus einer alten Tonne bei art4 entstanden. PVD Lörrach/art4

Zu viele Produkte landen im Müll statt in der Wiederverwertung. Dadurch steigt der Bedarf an neuen Rohstoffen. Die Ausbeutung der Erde und, soweit die Gewinnung der Rohstoffe unter menschenunwürdigen Bedingungen erfolgt, auch von Menschen in Entwicklungsländern wird weiter angeheizt. Rohstoffe und Wiederverwertung waren deshalb ein Schwerpunkt-Thema der Caritas im Jahr 2014. Damit ist ganz klar auch unser Verbraucherverhalten angesprochen.

Das Repair-Café der Caritas in Herbolzheim zeigt im Video, was sich gegen den Wegwerf-Wahn tun lässt.

Seither hat sich ein bundesweites Netzwerk von Upcycling-Akteuren in der Caritas unter dem neuen Label EiNZIGWARE® gebildet. Über 20 Beschäftigungsbetriebe machen bereits mit. Verbunden mit einer Upcycling-Ausstellung dieses Netzwerks in der Pax-Bank Berlin (Näheres unten im Download-Bereich) vom 19. Februar bis 15. April 2015, hat im Web das attraktiv-bunte Portal www.einzigware.de seine Pforten geöffnet.

Caritas-Einrichtungen, die ebenfalls Upcycling anbieten möchten, können sich gern an uns wenden: initiative@caritas.de, Tel. 0761/200-749. Zur Erstinfo über eine mögliche Mitgliedschaft bei EiNZIGWARE siehe unten die "Mitmacher-Präsentation".

Caritas-Betriebe mit Upcycling-Erfahrung

Schon seit etlichen Jahren gibt es Caritas-Sozialkaufhäuser und kooperierende Werkstätten, die erfolgreich und mit viel Kreativität gebrauchte Waren veredeln. Zum Beispiel in Lörrach, Baden-Württemberg: In Retro oder Pop Art umgestaltet, erhalten Gebrauchtmöbel ein spannendes neues Aussehen in der art4-Werkstatt des PVD Zweckbetriebs - Produktion, Vertrieb, Dienstleistungen. Viele Spielarten sind bei der Kundschaft gefragt: nostalgisch-zurückhaltend, ländlich-rustikal oder auffällig-provokant. Gebrauchsspuren und Macken sind erwünscht, um dem Stück individuelles Flair zu verleihen. Wieder andere Möbel werden zu Unikaten durch das Aufkleben von Comics oder Schriften.

Die Integration in Arbeit durch die Verwertung und Aufwertung von Altmaterialien ist das zentrale Ziel auch der Möwe gGmbH in Osnabrück. Sie bildet benachteiligte junge Menschen in sechs Berufen aus, darunter ZweiradmechanikerIn, MalerIn, Fachkräfte für Möbel- Küchen- und Umzugsservice oder Bürokaufleute. Ressourcenschonung wird hierbei zugleich Bestandteil eines er­weiterten Bildungskonzeptes, das z.B. Aktionen für Kinder und Jugendliche einbezieht und Teilnehmer(innen) der Qualifizierungsmaßnahmen zu Multiplikatoren ihrer Tätigkeit macht. So erhält das Projekt einen direkten Bezug zur UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Für ihre Arbeit benötigen Fair- und Sozialkaufhäuser selbst politischen und solidarischen Rückhalt vor Ort. Lesen Sie hier einen Beitrag zu den oft prekären Rahmenbedingungen.

Vergissmeinnicht-Mode von youngcaritas

Upcycling zeigt nicht nur Respekt für Materialien und für die Länder, aus denen wir sie beziehen. Sondern es macht gleichzeitig viel kreativen Spaß. Im Video lässt sich Ariane beim Mode-Upcycling zuschauen.

Einen bewussten Modekonsum verbindet youngcaritas in ihrem preisgekrönten Berliner Upcycling-Projekt *Vergissmeinnicht* mit sozialem Ehrenamt. Kleidungsstücke, die wegen kleinerer Schäden oder aus modischen Gründen abgelegt und gespendet wurden, sollen nicht vergessen und entsorgt werden. Vielmehr kommen sie im Projekt zu neuem Glanz: Junge Kreativität lässt hochattraktive Einzelstücke daraus entstehen, und die ökologisch oft problematische Baumwollerzeugung verringert sich um die Stücke, die auf diese Weise ein zweites Produktleben beginnen. Mehr

Galerie

Download

Ausstellung in der Pax-Bank Berlin zum Start des Labels

Vom 19. 2. bis 15. 4. 2015 zeigte die Pax-Bank, Filiale Berlin, Unikate aus Upcycling-Betrieben der Caritas.

Beispiel Caritas Konstanz - Upcycling beim FAIRKAUF

Kritischer Konsum

In einem fünftägigen Seminar haben junge Bundesfreiwilligendienstler aus dem Erzbistum Freiburg die Konsummuster unserer Wohlstandsgesellschaft kritisch durchleuchtet.

EiNZIGWARE-Präsentation für neue Mitmacher

Caritas(nahe) Werkstätten und Beschäftigungsbetriebe, die ins Upcycling einsteigen möchten, finden hier die Konditionen einer Teilnahme am gemeinsamen Label EiNZIGWARE.

Links