Service

Familie

Kranke Eltern

Krankheit gehört zum Leben. Wenn Eltern erkranken hat das Auswirkungen auf die gesamte Familie. Nicht immer stehen Opa, Oma oder Freunde zu Verfügung. Die Caritas hilft mit unterschiedlichen Diensten weiter.

Konkrete Hilfe

Mutter-Kind-Kurberatung

Mutter und Vater mit Tochter und Sohn / KNA / Oppitz

Ist eine Kur das Richtige für mich? Wie stelle ich den Antrag? Welche Klinik kommt in Frage? Wie kann ich die Erkenntnisse später im Alltag umsetzen? Bei der Kurberatung der Caritas erfahren Sie alles rund um die medizinische Vorsorge und Rehabilitation für Mütter oder Väter und erhalten Tipps für den Weg aus der Überforderungsfalle. mehr

Gut zu wissen

Wege aus der Erschöpfungsfalle

Eine Frau presst sich verzweifelt die Hände an den Kopf / Fotolia

Eine Frau presst sich verzweifelt die Hände an den Kopf / Fotolia

Der Dauerstress in Familie und Beruf lässt immer mehr Mütter an einem Burnout erkranken. Sie fühlen sich leer und ausgebrannt. Dr. Wilhelm Ulrich vom Caritas-Haus Feldberg erklärt, wie man die Symptome dieser Krankheit erkennt und warum Vorsorge oder Reha im Rahmen der Müttergenesung der richtige Weg aus der Erschöpfungsfalle sind. mehr

Reportage

Eine Kur ist mehr als Erholung

Mädchen mit einem Ball / KNA / Oppitz

Mädchen mit einem Ball / KNA / Oppitz

Viele Frauen sind ausgelaugt, wenn sie in den Fachkliniken der Caritas ankommen. Dort können sie auftanken. Klingt nach Urlaub, ist aber mehr: In der Kur haben die Frauen Zeit für die eigene Gesundheit. Außerdem können sie mit Experten über ihre Situation reden. Oft entstehen dabei Ideen für ein weniger stressiges Familienleben zu Hause. mehr


Reportage

„Ich wäre besser früher gefahren“

Mutter mit Baby im Arm / KNA / DCV

Mutter mit Baby im Arm / KNA / DCV

Aus Rücksicht auf die Bedürfnisse der Familie zögern erschöpfte und kranke Frauen eine Behandlung oft hinaus. Auch Petra D., Mutter eines schwerkranken Sohnes, ging erst in Mütterkur, als sie mit den Kräften am Ende war. „Danach ging es mir besser, aber ich wäre besser früher gefahren“, erzählt sie. mehr

Drei Fragen an...

Was tun, wenn Mama krank ausfällt?

Frau mit Kindern beim Kochen / KNA / Oppitz

Frau mit Kindern beim Kochen / KNA / Oppitz

Mutter liegt im Krankenhaus – was nun? Kein Grund zur Panik, denn ausgebildete Haushaltshilfen sorgen dafür, dass der Familienalltag nicht im Chaos versinkt. Elisabeth Groß vom Dorfhelferinnenwerk Sölden erklärt, wer Anspruch auf eine Familienpflegerin oder Dorfhelferin hat, was das kostet und wie man sich diese Unterstützung sichert mehr


Selbst erlebt

Haushalt und Kinder in fremden Händen

Frau mit Krücken / Fotolia

Frau mit Krücken / Fotolia

Wer kümmert sich um das Haus und die Kinder, wenn die Mutter eine schwere Operation über sich ergehen lassen muss und für Monate ausfällt? Im Fall von Silvia Meier* sprang eine Familienpflegerin ein. Das tat allen Beteiligten gut – obwohl Frau Meier zuerst gemischte Gefühle dabei hatte, Haushalt und Kinder in fremde Hände zu geben. mehr

Konkrete Hilfe

Beratung, Kur und Nachsorge für Mütter und Väter

Mutter und Vater mit zwei Töchter im Garten  / KNA / Oppitz

Mutter und Vater mit zwei Töchter im Garten  / KNA / Oppitz

Haushalt managen, Kinder versorgen, Eltern pflegen. Oft tragen Mütter die Hauptlast des familiären Alltags, auch wenn sie berufstätig sind. Wird der Stress zu groß, bleibt die Gesundheit auf der Strecke. Medizinische Vorsorge, Reha und Nachsorge helfen Krankheiten vorzubeugen, sie zu behandeln und besser mit Belastungen umzugehen. mehr