Service

Aktiv sein im Alter

Alte Menschen sind Experten fürs Leben

Nach der Familien- und Berufsphase bringen sich heute viele ältere Menschen mit ihren Talenten ein und gestalten ihre Umgebung aktiv mit. Sie verfügen oft über Gelassenheit, Klarheit, aber auch Krisenerfahrung. Sie sind wichtig für unsere Gesellschaft.

Im Portrait

Henning Scherf

Portrait von Henning Scherf / privat

Für Bremens ehemaligen Bürgermeister Henning Scherf sind Aktien keine gute Alterssicherung. Viel wichtige findet er gute Freunde, mit denen er gemeinsam leben kann. Deshalb wohnt er seit mehr als 20 Jahren in einem Mehrgenerationenhaus. Was damals als verrückte Idee abgetan wurde, ist heute ein Traum vieler. mehr

Service

Fit bleiben bis ins hohe Alter

alter Mann hinter grünem Zweig / KNA / Oppitz

alter Mann hinter grünem Zweig / KNA / Oppitz

Altern verändert den Menschen – körperlich und geistig. Aber Altern ist keine Krankheit und birgt neben Handicaps auch Chancen. Ältere sind zum Beispiel nicht mehr an zeitraubende Jobs und Verpflichtungen gebunden. Wer auf sich achtet, kann auch im Alter neue Seiten an sich entdecken. Es ist nie zu spät dafür, Neues kennen zu lernen. mehr

Klartext

Männer, habt keine Angst vorm Alter

Älterer Herr mit junger Frau / KNA / Oppitz

Älterer Herr mit junger Frau / KNA / Oppitz

Der Ausstieg aus dem Arbeitsleben ist für manche Männer kein verlockender Gedanke. Sie vermuten einen nicht zu kompensierenden Verlust an Macht, Anerkennung und Selbstbestätigung. „Gibt es ein Leben jenseits der Arbeit?“, fragen sie. Die Antwort lautet: „Ja, denn auf euch warten neue und spannende Herausforderungen.“ mehr


Klartext

Es lebe das Alter!

Unsere Gesellschaft stemmt sich mit aller Macht und vielen Mittelchen gegen das Unvermeidliche: Wir werden alle älter! Na und, ist denn das Alter verwerflich oder gar eine Krankheit? Für mich nicht. Ich genieße eine lustvolle und stressfreie Zeit und schätze zum Beispiel die grauen Haare bei gut aussehenden Männern. mehr

Drei Fragen an...

Mit Leib und Seele gegen Depressionen

zwei Hände, die sich festhalten / KNA / Oppitz

zwei Hände, die sich festhalten / KNA / Oppitz

Depression ist inzwischen eine Volkskrankheit in Deutschland. Auch viele alte Menschen leiden darunter. Im Caritas-Zentrum München West und Würmtal hat die Psychotherapeutin Christine Lechner ein Trainingsprogramm entwickelt, das alten Menschen den Weg zu mehr Lebensfreude ebnen soll. Manuela Blum sprach mit ihr. mehr


Mein Job

Erfahrung an junge Menschen weitergeben

Jugendliche am lesen / KNA / Oppitz

Jugendliche am lesen / KNA / Oppitz

Berufserfahrung und Beziehungen einbringen – das war meine Idee, als ich mich meldete, jungen Leuten bei der Berufswahl oder Suche nach Praktikums- und Ausbildungsplätzen zu helfen. Als ehrenamtlicher Coach wollte ich meine Erfahrung als ehemaliger Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens einbringen. Doch das genügte nicht. mehr

Im Portrait

Chancen fürs Leben ermöglichen

Jugendliche mit einer Figur / KNA / Oppitz

Jugendliche mit einer Figur / KNA / Oppitz

Ludwig Engels ist unter die Stifter gegangen. Für den ehemaligen Wirtschaftsmann ein logischer Schritt, denn „mein Leben in Friede und Wohlstand gibt mir Verantwortung“. Jetzt will er etwas zurückgeben. Mit seiner Stiftung fördert er benachteiligte Jugendliche, „denn jeder soll eine Chance bekommen“. Der Schlüssel dazu sind Musik und Tanz mehr


Was macht eigentlich...?

Viele miteinander statt jeder für sich

alte Dame mit jungem Mann bei einem Brettspiel / KNA / Oppitz

alte Dame mit jungem Mann bei einem Brettspiel / KNA / Oppitz

Kontakte knüpfen, in netter Runde essen, gemeinsam spielen oder lernen: Mehrgenerationenhäuser verbinden junge und alte Bürger einer Stadt. Auch in Bensheim wird am sozialen Miteinander geknüpft. Wer Sorgen hat, wendet sich an die Beratungsstellen im Haus und das Café ist Treffpunkt für alle, die sich freiwillig engagieren wollen. mehr

Checkliste

Gesund und selbstbestimmt leben im Alter

Banner Checkliste (quadratisch) / DCV

Banner Checkliste (quadratisch) / DCV

Wer rastet, der rostet. Diese Lebensweisheit gilt in besonderem Maße für ältere Menschen. Gehen Sie raus, treffen Sie Freunde, realisieren Sie Ihre Pläne. Ihre Zeit ist zu wertvoll, um sich ins stille Kämmerlein zurückziehen. Hier finden Sie Tipps, für eine selbstständige, selbstverantwortliche und sinnerfüllte Lebensgestaltung. mehr