Ein Service des Lambertus-Verlags

Glossar: Schulden

Dispo

Kreditinstitute (Banken, Sparkassen) ermöglichen Privatpersonen die "Überziehung" ihres Girokontos, damit sie fällige Rechnungen bezahlen können. Überziehen meint, dass die Bank eine Überweisung des Kontoinhabers tätigt, obwohl nicht ausreichend Geld auf dem Konto ist. Damit gewährt sie dem Inhaber des Kontos einen Kredit, den sogenannten Dispo. Unterschieden wird zwischen "eingeräumtem" und "geduldetem" Dispo. Beide Überziehungskredite gehören zu den teuersten Krediten, die man bekommen kann.

Verwandte Einträge
Mehr dazu auf anderen Internet-Seiten:
Internetportal Bankmitarbeiter.de

Gut verständliche Informationen rund um den Dispokredit mehr

Schulden