Ein Service des Lambertus-Verlags

Glossar: Schulden

Dauerschuldverhältnis

Im Gegensatz zu einem einmaligen Austausch von Leistung und Gegenleistung wie bei einem Kauf (man erhält die Zeitung am Kiosk und bezahlt den Preis), ist ein Dauerschuldverhältnis ein wiederkehrender Leistungsaustausch über einen längeren Zeitraum. Das bedeutet, eine bestimmte Summe muss beispielsweise fünf Jahre lang jeden Monat bezahlt werden. Gesetzlich geregelte Dauerschuldverhältnisse sind etwa Miete, Pacht, Darlehen, Dienstverträge, Arbeitsverträge.

Verwandte Einträge
Mehr dazu auf anderen Internet-Seiten:
Internetportal Rechtswörterbuch

Für Laien gut nachvollziehbare juristische Erklärung mehr

Schulden