Fachverbände

SkF

Sozialdienst katholischer Frauen – Gesamtverein

Logo des Fachverbandes Sozialdienst katholischer Frauen (SkF)

Da sein – leben helfen

Die Gründungsidee des SkF ist noch heute aktuell: dass es besondere Not- und Konfliktsituationen von Frauen gibt, in denen Frauen anderen Frauen wirksam helfen können. Dabei tritt der SkF vor allem für sozial benachteiligte Frauen und ihre Familien ein - unabhängig von ihrer ethnischen Herkunft, ihrer Konfession oder Religion.

Ein Netz von bundesweit rund 150 SkF-Ortsvereinen bietet unmittelbare und gezielte Hilfe vor Ort:

  • Hilfe für Mädchen und Frauen in Not- und Konfliktsituationen zum Beispiel in Schwangerenberatungsstellen, Frauenhäusern und Mutter-Kind-Einrichtungen
  • Beratung und Hilfe für Frauen und Familien in besonderen Lebenslagen zum Beispiel durch Schuldner- und Insolvenz-Beratungsstellen, Einrichtungen der Wohnungslosen- und Strafffälligenhilfe
  • Beratung und Hilfe im Rahmen der stationären und ambulanten Kinder- und  Jugendhilfe zum Beispiel über Adoptions- und Pflegekinderdienste, Kitas, Kindertagespflege und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe
  • Rechtliche Betreuung über anerkannte Betreuungsvereine
  • Beratung und Hilfe für Menschen mit Behinderungen und psychischen   Erkrankungen

Der SkF als Frauen- und Fachverband der sozialen Arbeit in der katholischen Kirche setzt sich gesellschaftspolitisch für die Interessen von Frauen und ihren Familien ein. Er ist in Sozial- und Familienfragen ein wichtiger Partner für den Gesetzgeber.

Download

Da sein - Leben helfen - Infos über den Sozialdienst katholischer Frauen

Seit mehr als 100 Jahren setzt sich der SkF für mehr Chancen- und Teilhabegerechtigkeit für Frauen, ihre Familien und Kinder ein. Wie und wo er sich engagiert, und wie Sie uns unterstützen können, erfahren Sie in dieser Broschüre.

Links