2018 – 2020

Initiative für gesellschaftlichen Zusammenhalt

Globalisierung und Digitalisierung verändern die Gesellschaft und erfordern eine Neuverhandlung der Spielregeln unseres Miteinanders. Die Caritas setzt mit der Initiative für gesellschaftlichen Zusammenhalt ein Zeichen für ein respektvolles Miteinander in der pluralen Gesellschaft. Dazu sucht sie nach Wegen der Begegnung und Beteiligung.

Ein Zeigefinger drückt einen Mehrfachstecker mit drei eingesteckten Netzkabeln. / akf/stock.adobe.com

Service

Strategie der Initiative für gesellschaftlichen Zusammenhalt

Über die Motivation, die Ziele und die Art und Weise, wie der Deutsche Caritasverband mit all seinen Gliederungen einen Beitrag zur Stärkung des Zusammenhalts leisten will, darüber gibt die Strategie der Initiative Aufschluss. mehr

Impulspapier

Gesellschaftlichen Zusammenhalt in Deutschland erhalten und fördern

Die Caritas setzt sich mit ihrer Initiative in den Jahren 2018–2020 für die Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts ein. mehr

ein blaues und ein rotes Seilende fest miteinander verschlungen / Fotolia_Matthias_Bühner

Tagungsbericht

ZusammenHalt finden

Die Caritas-Initiative 2018 bis 2020 für gesellschaftlichen Zusammenhalt startete mit einer Auftaktveranstaltung in Frankfurt am Main. Es ging um inhaltliche Schwerpunkte für die Arbeit der Initiative und um die Frage, wie sich die Ebenen, Einrichtungen und Dienste des Verbandes beteiligen können. mehr

Auf Aushub in einer Baugrube stehen zwei Bagger, dahinter steht ein Bauzaun, dahinter gibt es eine Zeile älterer Häuser. / DCV kbö

Service

Good Practice 2018

Praxisbeispiele anlässlich der Caritas-Kampagne 2018, die ihrerseits ein Baustein der Caritas-Initiative für gesellschaftlichen Zusammenhalt (2018–2020) ist. Sie zeigen einen Reichtum an Ansätzen und Projekten auf, mit denen die Kirche und ihre Caritas auf die Vielfalt der Wohnbedarfe zu antworten suchen. mehr