Werde Türöffner!

20. bis 25. November 2016

Zusammen bringen wir Flüchtlinge in Arbeit

(c) DCV / Opitz

 

Die Tandems

Bewerbungen schreiben, Beratungstermine beim Jobcenter und Vorstellungsgespräche: Von Wittnau über Erkrath bis Pirna war der größte Teil unserer 38 Tandems vom 20. bis zum 25. November aktiv auf Jobsuche. So konnten Odie und Venja zwischenzeitlich schon den ersten Job klar machen, Shekaib und Günter wurden zum Vorstellungsgespräch eingeladen und Dorothee und Mehari berichteten von ihrem ersten besuch beim Jobcenter. Alle Aktivitäten, Lageberichte und Erfolgsmeldungen der 38 Tandems findest Du hier.

 

Die Experten-Talks

Drei Mal haben wir während der Aktionswoche Livestreams eingerichtet und mit Experten über Ehrenamt, Arbeitsrecht und Jobsuche gesprochen. Thomas Glaser von der Würzburger Initiative IntegrAI.de gab gleich zu Beginn am 20. November praktische Tipps zur begleitenden Jobsuche von Geflüchteten. Einen Tag später beantwortete Caritas-Rechtsexperte Bernward Ostrop die Fragen der User zu den Themen Arbeits- und Asylrecht. Ein weiterer Termin mit dem Präsidenten der Handwerksammer Freiburg wurde leider kurzfristig abgesagt. Zum Abschluss sprach Caritas-Präsident Peter Neher mit Flüchtlings-Koordinatorinnen aus Pfaffenhofen über ehrenamtliches Engagement in der Betreuung von Schutzsuchenden und stellte sich den Fragen der User. Alle Live-Talks zum nachsehen findest Du hier.

 

Das Medienecho

SWR-Nachrichten, die Hamburger Morgenpost oder sogar das Afghanische Staatsfernsehen: U

nsere Türöffner-Aktion hat die Runde gemacht. Nicht schlecht gestaunt hatten wir, als Sonntagnacht, gleich zum Start der Aktionswoche, SWR3 in seinen Nachrichten zur vollen Stunde von "Werde Türöffner" berichtete. Wenig später folgten Sendebeiträge beim BRRPR1Antenne1, Radio7, RadioTON, 107.7, donau3fm und Radio NRJ. Das Fernsehen berichtete über unser Tandem aus Bamberg und die Hamburger Morgenpost schrieb einen Artikel zu unserem Hamburger-Tandem Rashed und Paola. Für deren Video hatte sich zwischenzeitlich sogar das Afghanische Fernsehen interessiert. Und dann meldete sich noch der Korrespondent der italienischen Tageszeitung La Stampa, die in den kommenden Tagen ebenfalls einen Artikel über unsere Aktion veröffentlicht.

 

Die Zahlen

Innerhalb von nur einer Woche konnten wir zirka 50.000 Menschen auf die Seiten der Tandems locken, haben mit unseren Beiträgen auf Twitter und Facebook zirka 1,6 Millionen Menschen erreicht und knapp 50 Kommentare, mehr als 100 Tipps und 15 konkrete Jobangebote erhalten. Zudem haben wir mehr als 100 mal getwittert, 80 Facebook-Beiträge verfasst und mehr als 25.000 Minuten Videomaterial zur Wiedergabe gebracht.

 

Wie geht es weiter?

Nach dem offiziellen Ende der Aktionswoche am 25. November bleiben die Tandemprofile und die Kontaktmöglichkeiten bis zum Jahresende erhalten. Jobangebote, Tipps und Erfolgsmeldungen werden wir auch weiterhin veröffentlichen. So wollen wir sicherstellen, dass auch Hilfsangebote, die mit etwas Verspätung bei uns ankommen, Gehör finden. Leider ist die Homepage aufgrund von Serverproblemen nicht erreichbar, wir hoffen aber die Seite bald wieder zur Verfügung stellen zu können. Bei Fragen erreicht ihr uns per E-Mail. Schreibt an web@caritas.de.