Gut zu wissen

So hilft die CaritasBox

Unterstützung für soziale Projekte vor Ort

Wem nützt die CaritasBox?

Der Deutsche Caritasverband erhält von der Firma Interseroh Product Cycle GmbH pro Box, die einen Wert über 20 Euro hat, eine Gutschrift. Die Höhe ist von der jeweiligen Marktsituation abhängig und wird jährlich neu vereinbart. Weitere Informationen erhalten Sie beim DCV unter info@caritas.de

Das Geld geht zu 90 Prozent an die Diözesancaritasverbände und den Caritasverband Erlangen, der die Aktion mit initiiert hat. Zehn Prozent verbleiben für die politische Lobbyarbeit zu Gunsten hilfsbedürftiger Menschen beim Deutschen Caritasverband.
Die Höhe der Gelder für die einzelnen Regionen entspricht der Anzahl der Boxen, die in dieser Gegend eingesammelt wurden. Das heißt, der Erlös einer CaritasBox an Ihrem Arbeitsplatz fließt direkt in die soziale Arbeit vor Ort. Dort ist sie dringend notwendig, da die öffentlichen Gelder nicht immer reichen.

Was wurde mit den Erlösen 2016 gefördert?

  • Diözesancaritasverband Aachen                                                                                  
    Die Bischöfliche Stiftung "Hilfe für Mutter und Kind" unterstützt in den Regionen Projekte für Frauen, Paare und (werdende) Eltern in schwierigen Situationen. Die Erträge werden aktuell zur Bezuschussung von Patenschaften eingesetzt. Die Familienpaten stärken und begleiten die Eltern in ihren Erziehungsaufgaben und betreuen insbesondere die Kinder. 
  • Diözesancaritasverband Augsburg
    Im Rahmen des HaLT-Projektes bietet die Caritas eine Gruppe für Kinder und Jugendliche aus suchtbelasteten Familien an.                                                                                     
  • Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg
    Gesundheits-Fonds
    Nähere Infos unter http://www.caritas-bamberg.de/spenden/gesundheitfonds.html
  • Caritasverband für das Erzbistum Berlin    
    Familienbildungsurlaub für bedürftige Familien aus Frankfurt/Oder
    Erziehungs- und Familienberatung der Caritas Caritashaus St. Josef
    Leipziger Straße 39
    15232 Frankfurt (Oder)
  • Diözesancaritasverband Erfurt 
    Unterstützt wird das Freiwilligenzentrum der Caritas in Saalefeld.
  • Diözesancaritasverband Essen
    - Hilfsorganisation "Zentrum für Soziale Initiativen  NADEZ " in Skopje/Mazedonien: Organisation von Einzelfallhilfe für Rückkehrer nach Mazedonien (http://csinadez.mk/)
    - Kinderheim St. Nikolaus in Peciu Nou (bei Temesvar) in Rumänien (https://www.fluechtlingshilfe.com/der-verein/kinderheim-st-nikolaus/)
  • Diözesancaritasverband Freiburg
    Neue Lebens- und Beschäftigungsformen-Fond für langzeitarbeitslose Menschen.
    Das Projekt ist auf unserer Webseite unter folgendem Link dargestellt:
    http://www.dicvfreiburg.caritas.de/engagementspende/spenden/unterstuetzung-fuer-langzeitarbeitslose/
  • Diözesancaritasverband Fulda
    Betreuung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge beim Jugendhilfeverbund St. Elisabeth, Fulda
    Flüchtlingshilfe bei den Regional-Caritasverbänden im gesamten Bistum.
  • Caritasverband für das Erzbistum Hamburg
    - Hilfsfonds des Caritasverbandes Hamburg und der Caritas Mecklenburg für Menschen in Not. Aus  diesen Fonds werden Menschen in finanziellen Notlagen schnell und unbürokratisch unterstützt, wenn Sie keine Möglichkeit mehr haben, von irgendeiner anderen Stelle Geld zu bekommen.
    - Ausstattung für zwei Gruppen für geflüchtete Frauen bzw. geflüchtete Männer (Gesellschaftsspiele, Bastelmaterial etc.) im Ortscaritasverband Kiel
    - Wohnliche Neugestaltung des Aufenthaltsraumes für die Bewohnerinnen und Bewohner im Caritashaus Simeon - Wohnen und Pflege für Senioren in Lübeck
  • Diözesancaritasverband Hildesheim    
    Junge Caritas und Freiwilliges Soziales Jahr
  • Diözesancaritasverband für das Erzbistum Köln
    Unterstützt wird das Projekt "Bugs Support"
    Das Jugendcafé des Caritasverbandes für die Stadt Köln "Bugs" ist ein beliebter Treffpunkt für junge Menschen zwischen 14 und 24 Jahren. Mit dem Projekt "Bugs Support" unterstützte die CaritasStiftung 2016 verschiedene Hilfsangebote für die steigende Zahl geflüchteter Jugendlicher, die das Jugendcafé in der Kölner Innenstadt aufsuchen.
  • Diözesancaritasverband Limburg
    - Finanzielle Unterstützung für die Kinder- und Jugenarbeit im Bauhof in Wiesbaden-Biebrich: Hier werden die Gelder für die nicht refinanzierten Kosten wie Freizeitgestaltung, Einzelfallhilfen und für zustätzliche Arbeitshilfen/materialien eingesetzt
    - Finanzielle Unterstützung des Jugenhauses Goldstein in Frankfurt-Schwanheim: Der Geldbetrag der Caritasboxmittel wird für die Revitalisierung des Außengeländes genutzt
    - Umbau und Renovierungsmaßnahmen für den Gemeinschaftsraum im Walter-Adlhoch-Haus in Limburg/Lah.
  • Diözesancaritasverband Magdeburg    
    Allgemeine Soziale Beratung
    Die Allgemeine Soziale Beratung für Menschen in Not befähigt Menschen ihre Probleme anzugehen und unterstützt bei Anträgen. 
  • Diözesancaritasverband Mainz
    SkF Familienpatenprojekt: Ehrenamtliche Migranten begleiten junge migrantische Familien. Erlös ist für Schulungen und eine Familienfreizeit.
  • Diözesancaritasverband Paderborn    
    Hospiz in Polen
    Unterstützung des Hospizes in Darlowo in der Diözese Köslin-Kolberg (Polen)
  • Diözesancaritasverband Passau    
    Brücke Passau
    Das Jugendprojekt "Brücke Passau" betreut straffällig gewordene Jugendliche.
  • Diözesancaritasverband Regensburg    
    - Umwelterziehung in der Kita: Kinder und Eltern spielerisch für den Kreislauf der Natur und die Bewahrung der Schöpfung zu sensibilisieren
    - Kinderbetreuung in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Regensburg: z.B. Gesunde Ernährung (Obst), gemeinsam zubereitet mit Flüchtlingskindern.
  • Diözesancaritasverband Rottenburg-Stuttgart
    Einzelfallhilfe und Projekte in der Region und für benachteiligte Kinder und Jugendliche
  • Diözesancaritasverband Speyer
    Unsere Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation im Caritas-Förderzentrum St. Laurentius und Paulus Landau hat Klienten, die aufgrund einer Behinderung nicht über Lautsprache verfügen. Diese Menschen brauchen spezielle Hilfsmittel, um ihre grundlegenden Bedürfnisse mitzuteilen. Solche Hilfsmittel sind elektronische Kommunikationsgeräte, die per Touchscreen bzw. über Folientasten bedient werden und über eine natürliche Sprachausgabe verfügen.
  • Diözesancaritasverband Würzburg
    ​​
    Sommerfreizeit für benachteiligte Jungen und Mädchen im Caritas-Kinder- und Jugenddorf St. Anton, Riedenberg (Rhön). Dies beinhaltet Personalkosten, Eintrittskarten sowie Zuschüsse zum Eigenbeitrag der Eltern.
  • Diözesancaritasverband Osnabrück    
    Beratung für Familien in Kindertagesstätten 
  • Diözesancaritasverband Trier
    30 % der Erlöse verwenden wir für Kinderprojekte in Osteuropa und 70% der Erlöse werden an unsere OCVs verteilt für Kinderhilfen unterschiedlicher Art.
  • Ortscaritasverband Erlangen 
    Ausbau der Tagesbetreuung "Der besondere Tag" für Seniorinnen und Senioren mit demenzieller Erkrankung.
  • Landescaritasverband Oldenburg
    Die Mittel aus den Erlösen der Caritas-Box 2015 wurden ausschließlich für Einzelfallhilfen / Menschen in Not verwendet.

Download

CaritasBox – Informationsflyer

Der Flyer informiert über die CaritasBox - eine Aktion der Caritas und der Interseroh Product Cycle GmbH. Wir sammeln leere Tonerkartuschen und Tintenpatronen sowie Handys zur Wiederaufbereitung. Durch diese Aktion wollen wir die Umwelt entlasten und Geld für Projekte gewinnen, die Menschen in Not unterstützen.

Links

Anders helfen

Drucken.Sammeln.Helfen

Die CaritasBox

Nachgefragt

Idealer Sammelort

Die CaritasBox im Wertstoffhof