URL: www.caritas.de/pressemitteilungen/europaweitecaritaskampagnezumeuropaeischenjahr2010/114083/
Stand: 27.09.2016

Pressemitteilung

Europaweite Caritaskampagne zum Europäischen Jahr 2010

Zum morgigen nationalen Auftakt des Europäischen Jahres gegen Armut und soziale Ausgrenzung (EJ 2010) startet der Deutsche Caritasverband die europaweite Kampagne „Zero Poverty – Gemeinsam gegen Armut“.

Gemeinsam engagieren sich 47 europäische Caritasverbände in 43 Ländern für die Vision „Zero Poverty“. Ziele der Kampagne sind die Bekämpfung der Kinderarmut, ein Mindestmaß an sozialer Sicherung, eine Verbesserung der Zugänge zu Gesundheits- und sozialen Dienstleistungen und die Sicherung guter Beschäftigungsverhältnisse in Europa. Die Kampagne wird von zahlreichen Abgeordneten des Europäischen Parlaments unterstützt.

Der Deutsche Caritasverband macht konkrete Vorschläge für eine strukturelle Verbesserung der Situation benachteiligter Menschen in Deutschland. Drei Themen stehen dabei im Mittelpunkt: Armut vorbeugen, das Existenzminimum sichern, soziale Ausgrenzung vermeiden und selbstbestimmte Teilhabe fördern. Die sozialpolitischen Forderungen der Caritas sind auf der Kampagnenseite www.zeropoverty.de  abrufbar. Ein Weblog lädt zur Diskussion mit Betroffenen, Experten und Entscheidungsträgern der Caritas, beispielsweise Caritas-Präsident Peter Neher, ein. Die Seite zeigt auch, wo und wann die Caritasverbände im Bundesgebiet im Rahmen des Europäischen Jahres 2010 aktiv werden.

Neben den Diskussions- und Informationsmöglichkeiten verweist die Seite auf die europäische Kampagnenseite www.zeropoverty.org . Unter anderem werden hier für eine Petition im Sinne der Kampagnenziele Stimmen gesammelt. Bei einer Million Unterzeichner wird Caritas Europa die Petition den europäischen Institutionen vorlegen.

Kontakt:
Dr. Verena Liessem, Volkswirtschaftliche Referentin, Telefon: 0761 200-224, E-Mail: Verena.Liessem@caritas.de

Herausgegeben von
Deutscher Caritasverband e.V.
Berliner Büro - Pressestelle

Redaktion:
Claudia Beck (Verantwortlich)

Telefon: 030 284447-42
Telefax: 030 284447-55
E-Mail: pressestelle@caritas.de
Web: www.caritas.de

Haus der Deutschen Caritas
Reinhardtstraße 13, 10117 Berlin