Ausgabe

Sozialcourage Essen

Hier lesen Sie ausgewählte Artikel der Sozialcourage für das Bistum Essen.

Sozialcourage

Handarbeit als Therapie

Handarbeit als Therapie /    Ulrich Wilmes

Handarbeit als Therapie /    Ulrich Wilmes

Anpacken statt zusehen oder nichts tun: Die Werkstatt des Fördervereins „Claudia“ bei der Caritas in Oberhausen hilft Menschen mit psychischen Erkrankungen. Mit kleinen Handwerksarbeiten sind sie wieder mitten im Leben. Der besondere Verein im Bistum Essen unterstützt Hilfsangebote der Kontakt- und Beratungsstelle des Caritasverbandes. mehr

Sozialcourage

Jobs als Hilfe zur Integration

Das Team des Hayati /    Caritas Essen

Das Team des Hayati /    Caritas Essen

Nach dem gelungenen Start des „Café Central International“ im ersten Obergeschoss des legendären Essener Grillo Theaters betreibt die Ruhrcaritas nun auch die Gastronomie im Erdgeschoss und führt das Projekt zur beruflichen Integration von Flüchtlingen weiter. mehr

Karin Kettling (r) und Jürgen Albrecht im Gespräch mit Kneipengästen im „Rosi“ /    Achim Pohl

Sozialcourage

Tacheles statt Stumpfsinn

Die Szenen sind leider im deutschen Kneipenalltag keine Seltenheit: „Der blöde Ausländer, der will doch eh nur unser Geld. Wat soll dat?“ Stammtischparolen wie diese helfen in der Sache nicht weiter, schüren aber Hetze und Hass. Mit ihrer bundesweit beachteten Aktion „Sach wat! Tacheles für Toleranz“ setzte die Ruhrcaritas einen Akzent. mehr

Reden Tacheles für Toleranz

Sozialcourage

Tacheles statt Stumpfsinn

Die Szenen sind leider im deutschen Kneipenalltag keine Seltenheit: „Der blöde Ausländer da, der will doch eh nur unser Geld.“ Stammtischparolen wie diese helfen in der Sache nicht weiter, schüren aber Hetze und Hass. Mit ihrer bundesweit beachteten Aktion „Sach wat! Tacheles für Toleranz“ setzt die Ruhrcaritas spielerisch einen Gegenpol. mehr

mit Zitronen wurden Caritasmitarbeiter/-innen fit gemacht gegen Stammtischparolen /    Caritas

Sozialcourage

Am Stammtisch für Toleranz

„Das sind doch Wirtschaftsflüchtlinge, die nur unser Geld wollen.“ Was tun, wenn Freunde und Kollegen solche Phrasen dreschen? Mit einem Argumentations-Training hat die Ruhrcaritas Mitarbeitende im Umgang mit rassistischen Parolen geschult. mehr

Dennis Quast mit seinen Söhnen Flynn und Ben /    Angelika Wölk

Sozialcourage

Projekt für Papas hilft der Familie

Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr: Immer mehr Männer wollen aktiv eingebunden werden in ihre Vaterrolle. Sie wissen oft aber nicht wie das geht. Der SKFM in Wattenscheid unterstützt Männer auf ihrer Suche. mehr

Kundin und Ehrenamtliche im Kleiderladen von St. Peter in Duisburg-Hochfeld /    Caritas / Christoph Grätz

Sozialcourage

Caritas fördert Zukunftsprojekte

Die Ruhrcaritas fördert erneut zwei innovative, soziale Projekte mit zusammen 400.000 Euro. Ausgewählt wurden jetzt ein Stadtteilprojekt in Duisburg sowie ein Projekt für die Begleitung von Demenz-Erkrankten. mehr

1 2 3 4 5 6 7 8