Schwerpunkt

Rechtsextremismus

Neue Gefahr von rechts

 

Mann auf dem Boden vor Springerstiefeln  / Gina Sanders – Fotolia

Nachgefragt

Rechtsextremismus offensiv entgegentreten

Rechtsextreme Tendenzen erleben auch Mitarbeitende in den Diensten und Einrichtungen der Caritas. Wegschauen ist dabei keine Lösung. Rassismus und alle Formen von Rechtsextremismus müssen aufgedeckt und thematisiert werden, sagt Raphael Bolay. Er leitete bis April 2013 das Projektbüro „Rechtsextremismus“ beim Deutschen Caritasverband. mehr

Abgebrannte und neue Streichhölzer / © RRF - Fotolia.com

Gut zu wissen

Was ist Rechtsextremismus?

Glatze, Bomberjacke, Springerstiefel. Fast jeder hat Bilder zum Thema Rechtsextremismus im Kopf. Doch in welcher Form begegnet uns dieses Phänomen im Alltag? Und was ist der Unterschied zwischen rechtsextrem, rechtsradikal und rassistisch? mehr

Kinder scheiden in einer Schule Papier / Caritasverband Hagen / Fachdienst für Integration und Migration

Rückblick

Zehn Projekte gegen Rechtsextremismus

Engagement gegen rassistische und menschenverachtende Haltungen sowie gegen Rechtsextremismus setzt vor Ort an. Mit je 2.000 Euro unterstützte der Deutsche Caritasverband zehn Maßnahmen zur Förderung von Respekt und Demokratie, die Arbeit mit Opfern von Ausgrenzung oder mit jenen, die an der Schwelle zum Rechtsextremismus stehen. mehr

Demonstration gegen Nazis / © Stenzel Washington - Fotolia.com

neue caritas

Rechtsextremismus geht Caritas etwas an

Die bisherige Auseinandersetzung zeigte, dass Rechtsextremismus für den Verband ein wichtiges Thema ist. Dies veranlasst den Deutschen Caritasverband, ein Projekt „für Respekt und Demokratie – gegen Rechtsextremismus“ zu starten. mehr

neue caritas

Vernetzung stärkt die Abwehrkräfte

Wer sich in Deutschland gegen Rechtsextremismus ausspricht, befindet sich in bester Gesellschaft: Politike­r(in­nen), Medien und Prominente rufen vor allem nach Wahlerfolgen einschlägiger Parteien oder anlässlich rechtsextremer Gewalttaten regelmäßig zum Widerstand auf. Welche Wirkung kann also ein Projekt der Caritas gegen Rechtsextremis mehr

neue caritas

Rechtsextremismus beginnt in den Köpfen

Rechtsextrem motivierte Gewalt nimmt zu. Doch nicht nur Partei- oder Szenegänger oder Gewalttäter bilden Rechtsextremismus in Deutschland ab. Auch wer so denkt, gehört in den Blick. Wohlfahrtsverbände sollten für ihre Arbeit Konsequenzen ziehen. mehr

neue caritas

Caritas in Ostvorpommern stemmt sich gegen Rechtsaußen

Ostvorpommern ist eine der benachteiligten Regionen, in denen rechtsextreme Ideologie gerade unter jungen Menschen einen Nährboden findet. Die Caritas kämpft dagegen mit ihren Mitteln – Prävention, Beratung, Vernetzung, Arbeitsförderung, Schulsozialarbeit. mehr

neue caritas

Wenn Filme und Texte nicht jugendfrei sind ...

Welche Medien schaden meinem Kind? Erziehende stehen immer wieder vor dieser Frage. Mitarbeiter des Bethanien-Kinder- und Jugenddorfes Schwalmtal-Waldniel haben eine Arbeitsmappe erstellt, die im Umgang mit (auch jugendgefährdenden) Medien helfen soll. mehr

Caritas

Fachthema

Integrationsverständnis der Caritas

Migration und Integration sind ureigene Themen der Kirche. Die Solidarität mit Fremden und die Begegnung mit anderen Kulturen sind Kernbestandteile der christlichen Identität. Der biblische Auftrag, allen Fremden Schutz, Gastrechte und Solidarität zu gewähren, ist für die Caritas Verpflichtung und Leitbild. mehr

Muslimische Kinder / KNA

Fachthema

Fakten statt Vermutungen

Die Themen Migration und Integration werden in Deutschland oft kontrovers und sehr emotional diskutiert. Auch aus Sicht der Caritas bieten Zuwanderung und Integration nicht nur Chancen, sie stellen die Gesellschaft auch vor Herausforderungen, auf die es nicht immer einfache Antworten gibt. mehr