Dossier

Europawahl 2014

Caritas – für ein soziales Europa

 

Fahnenmast mit wehenden Fahnen von Caritas, Deutschland und EU  / Klemens Bögner

Caritas in Europa

Lobbyarbeit für ein sozialeres Europa

Das Brüsseler Büro vertritt den Deutschen Caritasverband auf europäischer Ebene. Ein Schwerpunkt der Arbeit sind die Belange von armen und ausgegrenzten Menschen. Die Aufgabengebiete der Mitarbeiter(innen) der EU-Vertretung sind umfangreich und vielfältig. mehr

Kommentar: Was meinen Sie?

neue caritas

Keine Entwarnung

Bei der Wahl des Europäischen Parlamentes Ende Mai erzielten Parteien von Rechtsaußen große Wahlerfolge. Michael Müller, Leiter der Hauptvertretung Brüssel des DCV, fordert, die Sorgen und Nöte der europakritischen Bürgerinnen und Bürger gerade deshalb ernst zu nehmen. mehr

Stellungnahme

Caritas zur Europawahl 2014 und der sozialen Lage in Europa

Solidarität darf nicht an Staatsgrenzen enden. Dies gilt auch und gerade in Europa. Der Deutsche Caritasverband (DCV) stellt sich daher in seinem Papier zur Europawahl 2014 gegen populistische und nationalistische Bewegungen, bejaht den europäischen Integrationsprozess und setzt sich für eine starke soziale Kohäsion in der EU ein.  mehr

Gemeinsam "Mensch ärgere dich nicht" spielen / DCV / KNA

Nachricht

Betreute wollen auch wählen

Demokratie lebt davon, dass viele Bürger(innen) zur Wahl gehen. Doch es gibt in Deutschland rund 10.000 Erwachsene, denen das verboten ist. Sie leben mit einer Behinderung und werden rechtlich betreut, was sie laut Gesetz von der Wahl ausschließt. Dagegen wehren sich nun acht Betroffene vor dem Bundesverfassungsgericht. mehr

Menschen aus Vogelperspektive gesehen / EU 2014 - European Parliament

Videospot

Europa – und was hab‘ ICH davon?

Zur Europawahl hat der Diözesan-Caritasverband Köln einen "Werbefilm der besonderen Art" produziert: Menschen in der Caritas, Klientinnen und Klienten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Diensten wie der Haustechnik oder einem Babyladen, geben Auskunft darüber, was Europa für sie bedeutet und warum sie zur Wahl gehen. mehr

Parlamentarier stimmt mit Handzeichen ab / European Union 2014 - European Parliament

Service

Fakten zur Europawahl 2014

Diesmal geht's um mehr. Dafür spricht, dass neben der Wahl der Abgeordneten für das Europäische Parlament auch indirekt über die Nachfolge von José Manuel Barroso als Präsident der EU-Kommission entschieden wird. Und die Wirtschafts- und Finanzkrise sowie der Konflikt in der Ukraine machen den künftigen Kurs der EU wichtiger denn je. mehr

Überlebende der Tragödie werden von Rettungskräften an Land gebracht / Caritas Europa

Asylpolitik der EU

Flüchtlinge brauchen Solidarität

Alle Mitgliedstaaten der EU stehen in der Verantwortung. Die Caritas fordert einen menschenwürdigen Umgang mit Flüchtlingen. Entscheidend ist, wie die EU künftig ihre Flüchtlingspolitik auch ethisch legitimiert. mehr

Aktion vor der Europäischen Zentralbank in Frankfurt / Caritasverband Frankfurt

EU-Strategie

Europa 2020 fördert soziale Ziele

Drei Wachstumsziele hat sich Europa mit der 2020-Strategie auf die Fahnen geschrieben: intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum. Bei der Umsetzung der Ziele in Deutschland weist die Caritas auf die Themen Armut, Beschäftigung und Bildung hin. mehr