Schwerpunkt

Engagiert für Flüchtlinge

Willkommen in Deutschland

 

Karte, die Engegementangebote aufzeigt

Deutschlandkarte

Ihr Engagement für Flüchtlinge

Sie wollen sich ehrenamtlich für Asylbewerber(innen), Flüchtlinge oder Migrant(inn)en einsetzen? Die Caritas bietet Ihnen viele Möglichkeiten. Hier finden Sie eine Auswahl an Hilfsprojekten, Standorte von Patenschaftsprojekten sowie Koordinierungsstellen für Freiwilligenarbeit – vielleicht ganz bei Ihnen in der Nähe. mehr

Werde Türöffner - Unterstütze Geflüchtete bei der Jobsuche

Werde Türöffner!

Zusammen bringen wir Flüchtlinge in Arbeit

Beim Einstieg ins Arbeitsleben haben es Geflüchtete nicht einfach. Fehlende Ausbildung, Sprache und jede Menge Bürokratie stehen im Weg. Wer hilft ihnen diese Hürden zu überwinden? Wir meinen: Jeder kann zum Türöffner werden. Das wollen wir in einer Aktionswoche beweisen. mehr

Junge mit Smartphone / Pabak Sarkar CC-Lizenz 2.0 - Flickr

Gut zu wissen

Kostenlose Online-Hilfen für Flüchtlinge

Im Web und als App fürs Smartphone: Flüchtlinge und deren Helfer(innen) finden online viele praktische Tools und Webseiten, die den Start in Deutschland erleichtern. Wir stellen eine Auswahl der kostenlosen Angebote vor und erklären, für welchen Zweck sie sich eignen. mehr

Eine Familie mit zwei kleinen Kindern im Porträt. / Kigali Films

Sozialcourage

Flucht nach vorn

Wir alle sind gefragt, zu helfen und die Zukunft zu gestalten: Das ist der packende Appell des Films, den die Caritas über Flucht, Menschen in Not und ihre Hoffnungen gedreht hat. Hier können Sie sich ihn anschauen. mehr

Flüchtling im Rollstuhl mit Caritasmitarbeiterin / Deutscher Caritasverband / Fotograf: Harald Oppitz

Konkrete Hilfe

Was tut die Caritas in Deutschland für geflüchtete Menschen?

Die Caritas setzt sich für alle Menschen ein, die besonderen Schutz und Unterstützung benötigen. Dazu gehören auch Menschen, die aus ihrer Heimat fliehen mussten. Die Caritas bietet diesen Menschen Hilfe an, vertritt ihre Interessen in Politik und Öffentlichkeit und arbeitet an einer friedlichen und offenen Gesellschaft. mehr

Viele Hände zeihen an einem Ring / fotolia.com / hin255

Service

„Menschen stärken Menschen“ - Integration im Tandem

1900 neue Patenschaften zwischen Ehrenamtlichen und Flüchtlingen aufbauen bis zum Jahresende: das ist das Ziel, das sich die Caritas mit der Teilnahme am Programm „Menschen stärken Menschen“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gesetzt hat. mehr

Aufnahme eines Asylbewerbers in einem Asylbewerberheim durch einen Mitarbeiter der Caritas / Deutscher Caritasverband / KNA

Nachgefragt

„Integration darf nicht dem Zufall überlassen sein“

Der Caritasverband Geldern-Kevelaer berät und unterstützt Menschen mit Migrationshintergrund – vom Asylbewerber mit ungesichertem Aufenthaltsrecht bis hin zum EU-Bürger, der schon seit mehreren Jahren in Deutschland lebt. Der Leiter des Fachdienstes, Gerrit Hermans, spricht über die aktuellen Herausforderungen für Migrationsberater. mehr

Poträt von Frau / Yannik Willing / Paula Holtz

Sozialcourage

Das Potenzial der Helfer war erschöpft

Die Familienpaten betreuen jede Flüchtlingsfamilie in Lägerdorf persönlich. Doch aufgrund der steigenden Zahlen war das Potenzial der freiwilligen Helfer in der 2500 Einwohner zählenden Gemeinde nahe Itzehoe bald erschöpft. Oft waren sie auch mit Problemen konfrontiert, die sie alleine nicht lösen konnten. mehr

Ausländisches Kind in der Schule mit deutschem Begleiter / Deutscher Caritasverband / Harald Oppitz

Ehrenamtsratgeber

Tipps für freiwillige Flüchtlingshelfer(innen)

Die Begleitung von Flüchtlingen ist wichtig und kann bereichernd sein. Eines ist sie auf jeden Fall: anspruchsvoll. Wer sich darauf einlassen will, sollte eigene Ansprüche, Erwartungen und Grenzen klären, um Enttäuschungen und Überlastungen zu vermeiden. Wo und wie sich Freiwillige sinnvoll einbringen können, erfahren Sie hier. mehr

Jugendliche an Schreibtisch / Rodrigo Villeda/Caritas München

Sozialcourage

„Ich dachte, ich würde sterben“

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge sind meist junge Männer zwischen 15 und 18 Jahren. Nur etwa zehn Prozent sind junge Mädchen, wie Bayan H., die aus dem Iran über Griechenland nach Deutschland gelangt ist. mehr

Caritasmitarbeiter im Gespräch mit Flüchtlingen  / Caritas International

nc Jahrbuch 2016

Millionen Menschen sind zur Flucht gezwungen

Menschen verlassen ihre Heimat, um ihr Leben zu retten, oder aus wirtschaftlicher Not. Vier von fünf Flüchtlingen finden Aufnahme in Entwicklungsländern, die damit an ihre Grenzen stoßen. mehr

Einweisung einer Frau in einer Aufnahmestelle für Flüchtlinge und Asylbewerber / Deutscher Caritasverband / KNA

Nachgefragt

Wer bekommt Asyl in Deutschland?

Das Grundrecht auf Asyl gewährt Menschen Schutz, die politisch verfolgt sind. Sie können befristet oder unbegrenzt in Deutschland bleiben. Das Asylverfahren entscheidet darüber. Bei Ablehnung wird geprüft, ob die Genfer Flüchtlingskonvention anzuwenden ist. Das Asylrecht ist kompliziert. Hier ein Überblick. mehr

Nonne und Flüchtling bei der Arbeit in einem Lebensmittelgeschäft / Deutscher Caritasverband / KNA

Service

Zugang von Flüchtlingen zum Arbeitsmarkt

Der Arbeitsmarktzugang von Asylsuchenden und Schutzberechtigten unterliegt unterschiedlichen gesetzlichen Regelungen, je nach Status der Person. Die Tatsache, dass viele Asylsuchende nach einer gewissen Frist einen Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt haben, ist sowohl den Betroffenen als auch den Arbeitgeber(inne)n oft nicht bekannt. mehr

So hilft die Caritas: