Schwerpunkt

Kinderarmut

Armen Kindern eine Perspektive geben

 

Nachricht

Was Kinder aus armen Familien brauchen

Immer mehr Eltern können sich ihre Kinder im wahrsten Sinne des Wortes nicht mehr leisten. Die Zahl der armutsgefährdeten Kinder ist seit Jahren hoch. Ohne Unterstützung bleiben diese Kinder im Vergleich zu anderen zurück und werden um die Chance einer guten Entwicklung gebracht. mehr

Geldscheine in einer Mausefalle / unpict, Fotolia

Nachricht

Benachteiligungen von Anfang an

Einmal arm, immer arm. Vielen Kindern aus Familien mit geringem Einkommen droht das gleiche Schicksal wie ihren Eltern. Sie können ihr Potenzial nicht abrufen, weil sie dazu nie die Chance bekommen. mehr

Nachricht

Wenn die Gesundheit leidet

Kinder aus armen Familien sind häufiger krank als Gleichaltrige aus gut verdienenden Elternhäusern. Oft fehlt ihnen das Bewusstsein für die Gesundheitsvorsorge. mehr

Nachricht

Schlechte Chancen auf eine gute Bildung

Trotz vieler Anstrengungen gelingt es in Deutschland nicht, Bildungsgerechtigkeit herzustellen. Kinder und Jugendliche aus armen Familien bleiben abgehängt. mehr

Nachricht

Abgehängt vom wahren Leben

Armut ist in Deutschland längst kein Einzelschicksal mehr. Dass dies in der Öffentlichkeit selten so wahrgenommen wird, hat einen einfachen Grund: Arme Familien und deren Kinder können nur begrenzt am „normalen“ gesellschaftlichen Leben teilnehmen. mehr

Nachricht

Politik für arme Kinder

Die Bundesregierung wurde durch ein Urteil des Bundesverfassungsgerichtes im Februar 2010 gezwungen, die Unterstützung armer Kinder zu verbessern. Seit 2011 gibt es deshalb das Bildungs- und Teilhabepaket, das einiges verbessert, aber nicht alle Benachteiligungen aufheben kann. mehr

Nachricht

Kinderzuschlag muss ausgebaut werden

Neben der Grundsicherung gibt es eine zweite staatliche Förderung für Kinder aus Familien mit niedrigem Einkommen: den Kinderzuschlag. Dieser muss nach Ansicht der Caritas umgestaltet werden, um wirkungsvoll zu sein. mehr

Nachricht

Gleiche Chancen für alle Kinder

Die materielle Absicherung armer Kinder genügt nicht, um ihnen faire Chancen auf ein Leben mit Perspektive zu ermöglichen. Sie brauchen Unterstützung, um ihre Fähigkeiten entwickeln zu können. Sachleistungen wie die kostenlose Mitgliedschaft im Sportverein oder der Nachhilfeunterricht könnten dabei helfen. mehr

Kickende Jungs / Achim Pohl

neue caritas

Ein Bildungspaket, das kaum einer auspackt

Trotz der Informationskampagne von Politik und Verwaltung besteht wenig Nachfrage nach dem Bildungspaket für Kinder, das im Rahmen der Hartz-IV-Reform zum 1. Januar 2011 in Kraft getreten ist. Die Gründe sind vielschichtig. mehr

KNA / Oppitz

Sozialcourage Artikel

Schuften. Sparen. Und sich schämen

Die Hartz-IV-Gesetze haben Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe zusammengelegt und vereinfacht. Was sie nicht geschafft haben: die Mär vom arbeitsscheuen, unwissenden Stützeempfänger abzuschaffen. Dabei hat eine Studie bei den "Hartzern" Leistungsbereitschaft und Fleiß festgestellt. mehr

neue caritas

Die Armut hinter den Zahlen bekommt Gesicht und Stimme

Eine sozialarbeitswissenschaftliche Studie der Caritas beschreibt erstmals Lebenslagen benachteiligter Familien: „Arme Kinder und ihre Familien in Baden-Württemberg“. mehr

drei Jungs

Fachthema

Menschenrechte für die Kleinsten

Wie kann sozial benachteiligten jungen Menschen zu ihrem Recht verholfen werden? Wie lernen Kinder von klein auf ihre Rechte einzufordern? Mit diesen Fragen beschäftigen sich viele Fachkräfte der Caritas in ihrem Berufsalltag. mehr

Reportage

Kinderreich und trotzdem arm

Armut trifft in Deutschland einige Gruppen besonders oft: Alleinerziehende gehören dazu, aber auch immer mehr kinderreichen Familien. Wie schwierig das Leben dann sein kann, zeigt Bernhard Seiterich am Beispiel von Annette L. mehr

neue caritas

Spezial zur Kinderarmut

Wie die Bekämpfung der Kinderarmut gelingen kann - Vorschläge des Deutschen Caritasverbandes mehr