Gut zu wissen

Häufig gestellte Fragen zum Übergang von Schule zu Beruf

Hier findet ihr Antworten auf Fragen, die unsere Fachleute der Beratungsstellen immer wieder gestellt bekommen. Klickt auf den Pfeil hinter der Frage, um die Antwort angezeigt zu bekommen.

Ausbildungsplatzsuche

Wo kann ich noch freie Ausbildungsstellen im Internet finden?

Berufsfindung

Wie finde ich heraus, welcher Beruf zu mir passt?

Check deine Talente: Planet-Beruf.de ist ein Portal der Bundesagentur für Arbeit. Unter Berufe-Universum findest Du einen Online-Test, mit dem Du heraus finden kannst, welcher Beruf zu Dir passt.

Wo kann ich erfahren, welche Berufe es eigentlich gibt?

Bei Beroobi kannst Du unter dem Motto „Klick Dich rein, frag nach, hol Dir Tipps“ interessante Berufe online erleben und jungen Profis bei ihrem Berufsalltag über die Schulter schauen.

Handwerks-Power ist die Informationsplattform zum Thema Ausbildung und Berufswelt im Handwerk. Hier findest Du Infos zu den über 100 Ausbildungsberufen im Handwerk. Und damit bei der Bewerbung nichts schief geht, findest Du auf Handwerks-Power.de auch gleich noch eine Reihe von Bewerbungstipps von der Stellensuche bis zum Vorstellungsgespräch.

Die Arbeitsagentur hält unter „Berufenet“ eine Übersicht zu allen staatlichen Ausbildungsberufen bereit. Hier kannst du dich über Ausbildungsinhalt, Aufgaben und Tätigkeiten, Zugangsvoraussetzungen sowie zu den Verdienstmöglichkeiten informieren.

Bewerbung

Wo finde ich Infos und Tipps über Vorstellungsgespräche und Bewerbungen?

Das Portal azubi-azubine.de hilft Dir auf deinem Weg in das Berufsleben. Du findest hier Informationen rund um die Rechte und Pflichten eines Azubis, Vorlagen für Bewerbungsschreiben, Tipps zum Vorstellungsgespräch und eine Berufe-Datenbank mit Informationen zu den einzelnen Berufen.

Erfahrungen sammeln, Berufe erkunden

Freiwilliges ökologisches Jahr (FöJ)

Hier geht es um das Thema Umwelt und Umweltschutz. Für Informationen zum Freiwilligen ökologischen Jahr klick einfach auf die Seite des Bundesarbeitskreises FÖJ (BAK).

Ich will ein Au-Pair im Ausland machen. Wo kann ich mehr darüber erfahren und wie funktioniert das Ganze?

Der Zusammenschluss der katholischen Au-pair Beratungsstellen in Deutschland vermittelt Au-pair- Aufenthalte in Europa und ist Ansprechpartner für Au-pairs und Gastfamilien. Die INVIA Au-pair-Agenturen betreuen kompetent und zuverlässig ausländische Au-pairs, Gastfamilien und deutsche Au- pairs während des Aufenthaltes.

Was kann ich machen, wenn ich Erfahrungen im Sozialen Bereich sammeln möchte?

Wenn Du in den sozialen Bereich hineinschnuppern möchtest, kannst Du Dir erste Infos über unseren Bereich "Häufig gestellte Fragen rund ums Ehrenamt" holen.

Auch offline kannst Du gerne bei den Freiwilligen-Zentren nachfragen. Die haben die richtigen Tipps, Erfahrungen und Kontakte. Die Anlaufstellen findest Du hier: http://www.caritas.de/standorte-fwz

Wo bekomme ich Infos darüber, wenn ich erstmal ins Ausland möchte?

Eine Übersicht zu Freiwilligendiensten im Ausland findest Du auf caritas.de hier.

rausvonzuhaus.de bietet Dir Informationen rund ums Thema Auslandsaufenthalte und internationale Begegnungen für junge Leute und stellt die besten Infos und Links zur Verfügung.

Hier findest Du alle Informationen zum Freiwilliges Sozialen Jahr im Ausland und zu der Zivildienst Alternative im Ausland „Anderer Dienst im Ausland.“ Bei FSJ-ADIA gibt es nicht nur viele Erfahrungsberichte und Informationen, sondern auch eine umfangreiche Vereinsliste mit vielen Trägern für das FSJ im Ausland.

Das Programm "weltwärts" ist eine Initiative des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Es bietet Dir die Möglichkeit, Dich mit finanzieller Unterstützung für 6 bis 24 Monate ehrenamtlich in Entwicklungsländern zu engagieren. Auf der Internetseite erfährst Du alles, was Du über den Einsatz wissen musst. Außerdem findest Du dort eine Liste von allen Organisationen, die dieses Projekt durchführen.

Wo bekomme ich Infos über den Zivildienst und über freie Stellen?

Die Webseite des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben enthält umfangreiche Informationen zum Thema Zivildienst und Alternative Dienste für Dich bereit.

Auf den Webseiten freiwilligendienste-caritas.de findest Du Infos rund um Freiwilligendienste für junge Menschen bei der Caritas. Zudem bietet freiwilligendienste-caritas eine Suchfunktion für freie Stellen.

Wo finde ich Informationen über ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)?

Die Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft für Freiwilligendienste ist der Zusammenschluss aller Anbieter von unterschiedlichen Freiwilligendiensten im In- und Ausland, die in katholischer Trägerschaft angeboten werden.

Ein Freiwilliges Soziales Jahr bietet jungen Menschen die Chance für andere etwas zu tun, aber auch die Möglichkeit, in bestimmte Arbeitsbereiche reinzuschnuppern. Neben dem FSJ in einer sozialen Einrichtung, wie zu Beispiel einem Krankenhaus oder einer Kindertagesstätte, kann man das FSJ auch im Bereich Sport oder in kulturellen Einrichtungen machen. Auf der Homepage von Pro-FSJ kannst du Dich umfassend über ein Freiwilliges Soziales Jahr informieren.

Rechtliche Fragen

Was verdiene ich als Azubi?

Darüber erteilt Dir „Berufenet“ eine Auskunft. Suche einfach nach Deiner Berufsbezeichnung, wähle dann links im Menü "Ausbildung" und dann "Finanzielle Aspekte" und schon hast Du die Info dazu, wie viel Du verdienen kannst.

Über mögliche finanzielle Unterstützung (z.B. Berufsausbildungsbeihilfe) während Deiner Ausbildung kannst Du dich beim Deutschen Gewerkschaftsbund Jugend (DGB Jugend) oder auf der Homepage von azubi-azubine.de informieren.

Wo kann ich mehr über die Rechte und Pflichten von Azubis erfahren?

Als Azubi hast du viele Rechte, die Dir eine gute Ausbildung garantieren. Zu Fragen rund um das Thema Arbeitsvertrag, Probezeit, Urlaub, Überstunden etc kannst Du Dich beim Deutschen Gewerkschaftsbund Jugend (DGB Jugend) oder auf der Homepage von azubi-azubine.de informieren.

Schule

Mobbing: Wo finde ich Unterstützung und Infos zum Thema „Mobbing in der Schule“?

Unter Schüler-gegen-Mobbing findest Du alles zum Thema Mobbing, Beratung, einen Chat und ein Forum.

Auf der Seite azubi-azubine.de findest du viele hilfreiche Tipps zu Thema Mobbing am Arbeitsplatz.

Welche Möglichkeiten gibt es, wenn ich die Schule weiter machen möchte?

Auf dem Bildungsserver findest Du alle Möglichkeiten, wenn es darum geht, die Schule weiter zu machen. Das Ganze ist sortiert nach Bundesländern, da jedes Bundesland sein eigenes Süppchen kocht…;-)

Studium

Wo finde ich Unterstützung, wenn ich als Erste/r meiner Familie studieren möchte?

Der Studienkompass ist ein Förderprogramm für Schülerinnen und Studierende. Das Programm bietet besonders jungen Menschen aus Elternhäusern ohne akademischen Hintergrund eine intensive Studien- und Berufsorientierung. Klick Dich einfach mal rein.

Die Internetseite ArbeiterKind.de ist ein Internetportal für alle Schüler und Studierende, die als erste in ihrer Familie einen Studienabschluss machen möchten. Hier findest Du viele Tipps und Infos.

Wo kann ich mich beraten lassen, wenn ich nicht weiß, was ich studieren möchte?

Die Homepage von „was studiere ich?“ bietet Dir Orientierung im Hochschul-Dschungel. Hier kannst Du in weniger als 20 Minuten selbst testen, welches Studium am besten zu Dir passt.

Im ersten Teil des Tests bekommst Du Studienfachempfehlungen, im zweiten Teil geht es darum, was Du an der Universität Hohenheim studieren kannst. Wenn Du also nicht im schönen „Hohenheim“ studieren möchtest, empfehlen wir Dir den ersten Teil….;-) 

Direkt im Anschluss erhältst du eine ausführliche Auswertung: Eine Analyse Deiner berufsbezogenen Interessen, deine ganz persönlichen Studienfach-Empfehlungen aus über 160 Studiengängen und Tipps zur späteren Berufswahl mit individuellen Links zu weiteren Info-Angeboten.

Sonstiges

Wer hilft weiter, wenn meine Fragen nichts mit dem Thema „Schule und Beruf“ zu tun haben?

Die Jugendberatung der Caritas befasst sich mit Deinen Fragen bei Stress und Sorgen:

http://www.caritas.de/onlineberatung/kinderundjugendliche

Und wenn es mal ganz schnell gehen muss, kannst Du auch beim Kummertelefon für Kinder und Jugendliche unter  0800 1110 333 oder bei der  Telefonseelsorge unter 0800 1110 111 anrufen.