URL: www.caritas.de/fuerprofis/presse/pressemeldungen/wider-populismus-in-der-fluechtlingspoli
Stand: 15.11.2017

Pressemitteilung

Delegiertenversammlung

Wider Populismus in der Flüchtlingspolitik

NoHate-Speech: Meinung: Ja, Hass: NeinGegen Hass im Internet wendet sich auch die Kampagne „No Hate Speech" des Europaparlaments.

„Selten führte ein Thema wie die aktuelle Flüchtlingssituation zu einer so starken gesellschaftlichen Polarisierung. Dies zeigt sich auch in einer Verrohung der Sprache, die mit einem besorgniserregenden Anstieg der Gewaltbereitschaft zusammenkommt. Es ist Aufgabe der Politik, der Kirchen und der Zivilgesellschaft, die anstehenden Debatten um die Integration der Flüchtlinge ohne Scheuklappen zu führen, ernsthaft und sachlich”, forderte Neher zum Abschluss der Delegiertenversammlung der Caritas in Köln.

Vielfältige Gesellschaft ist ein Gewinn  

„Klar ist aber, dass Hass und Übergriffe niemals geduldet werden können”, betont Neher. Es müsse deutlich gemacht werden, dass eine vielfältige Gesellschaft ein Gewinn sei, ohne dass dies bedeute, dass alles einfach sein werde.

Auch die Caritas werde sich engagiert in die Debatte einmischen. So haben die Delegierten eine Initiative zum gesellschaftlichen Zusammenhalt beschlossen, die 2018 starten wird. In einer älter werdenden Gesellschaft und im Zusammenhang mit Zuwanderung entwickeln sich neue Konstellationen, die auch Spannungen auslösen. Dabei gehe es auch um die Frage der gerechten Verteilung staatlicher und privater Ressourcen.

„Um hier Antworten zu finden, ist das Vertrauen in einer Gesellschaft entscheidend, dass bei politischen Entscheidungen die Belange aller Gruppen in einen gerechten Ausgleich gebracht werden”, macht Neher deutlich. Auch die Caritas sei hier aufgefordert, in die Debatte Lösungsvorschläge und Konzepte einzubringen, was auch Thema der Initiative sein werde.

Blick in die Delegiertenversammlung 2016 in KölnFür eine offene Gesellschaft sprachen sich die Delegierten der Caritas in Köln aus.Martin Karski

Vom 11. bis 13. Oktober haben rund 190 Delegierte aus dem gesamten Bundesgebiet über zentrale sozial- und verbandspolitische Fragen diskutiert. Der Delegiertenversammlung, dem höchsten Beschlussorgan des Deutschen Caritasverbandes (DCV), gehören Vertreter der Diözesan- und Orts-Caritasverbände, aus Fachverbänden und Ordensgemeinschaften an.

Download

Statement von Caritas-Präsident Peter Neher zur Delegiertenversammlung 2016

Rede von Präsident Prälat Dr. Peter Neher auf der Pressekonferenz zur 16. Delegiertenversammlung der Caritas in Köln (13.Oktober 2016).

Links

Schwerpunkt

Engagiert für Flüchtlinge

Willkommen in Deutschland

Pressemitteilung

Vizepräsidenten

Wahl bei Delegiertenversammlung in Köln

Glossar-Eintrag

Delegiertenversammlung

Fachthema

Aktuelle Fachtexte

Migration und Integration