URL: www.caritas.de/fuerprofis/presse/pressemeldungen/unerfuellter-kinderwunsch-und-praenatald
Stand: 19.10.2017

Pressemitteilung

Woche für das Leben

Unerfüllter Kinderwunsch und Pränataldiagnostik

Doch immer mehr Menschen machen die Erfahrung, dass sich ihr Kinderwunsch nicht erfüllt. Gleichzeitig eröffnen sich für Menschen mit einem unerfüllten Kinderwunsch angesichts medizinischer und technischer Möglichkeiten ganz neue Perspektiven.
 
Damit wächst die Hoffnung der betroffenen Frauen und Männer auf ein eigenes Kind. Doch gleichzeitig steigt auch der Druck, alles zu versuchen, was machbar erscheint. Die Nöte der Betroffenen sind oft sehr groß. Da es ein sensibles Thema ist, wird öffentlich kaum darüber gesprochen.
 
Mit Fragen rund um dieses Thema beschäftigt sich in diesem Jahr die von evangelischer und katholischer Kirche gemeinsam getragene Woche für das Leben unter der Überschrift "Kinderwunsch - Wunschkind - Designerbaby". Auch die katholischen Schwangerschaftsberatungsstellen in Trägerschaft von Caritas und Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) begleiten und beraten Menschen in diesen Fragen.
 
Viele Paare haben häufig eine lange und zermürbende Suche nach den Ursachen ihrer Kinderlosigkeit hinter sich, bevor sie sich an eine Schwangerschaftsberatungsstelle wenden. In den Beratungsgesprächen werden persönliche, ethische und finanzielle Fragen besprochen, mit denen sich die betroffenen Paare oft alleine gelassen fühlen. Auch die Sorge um die Gesundheit ihres Kindes führt Frauen und Paare in die Schwangerschaftsberatungsstellen, um sich hier mit Blick auf die Möglichkeiten der Pränataldiagnostik beraten zu lassen. Die Beraterinnen informieren und beraten zudem auch zu grundsätzlichen Fragen von Sexualität und Familienplanung.
 
Die Beratung ist unabhängig von Nationalität und Religionszugehörigkeit, für Ratsuchende kostenlos, unterliegt dem Datenschutz und der Schweigepflicht und kann auf Wunsch auch anonym erfolgen. Mehr als 300 katholische Schwangerschaftsberatungsstellen und die Möglichkeit der Onlineberatung via Mail und Chat sind hier zu finden: www.caritas.de/schwangerschaftsberatung
 
Mit der von der Deutschen Bischofskonferenz und dem Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland gemeinsam getragenen Aktion "Woche für das Leben" leisten die Kirchen seit mehr als 20 Jahren einen wichtigen Beitrag zur Bewusstseinsbildung für den Wert und die Würde des menschlichen Lebens.
 
Nähere Informationen und Materialien zur diesjährigen Aktionswoche vom 29. April bis 6. Mai erhalten Sie unter: www.woche-fuer-das-leben.de