URL: www.caritas.de/fuerprofis/presse/pressemeldungen/kompromiss-schritt-in-die-richtige-richt
Stand: 16.08.2017

Pressemitteilung

Pflegeausbildung

Kompromiss Schritt in die richtige Richtung

Die Einigung in der Koalition sieht vor, dass alle Pflegeschulen ab 2019 die generalistische Pflegeausbildung verbindlich einführen müssen. Neu gegenüber dem bisherigen Gesetzesvorschlag ist, dass sich die Auszubildenden im dritten Ausbildungsjahr künftig entscheiden können, ob sie den generalistischen Berufsabschluss anstreben oder aber weiterhin die Spezialisierung in der Alten- oder Kinderkrankenpflege wählen. Dabei werden in den ersten beiden Jahren der Ausbildung auch die Alten- und Kinderkrankenpfleger gemeinsam unterrichtet. Die Wahlmöglichkeit soll nach sechs Jahren evaluiert werden.

Der Kompromiss lasse im Detail durchaus noch viele Fragen offen, so Neher, und bedeute auch eine Herausforderung für die Pflegeschulen. Der Deutsche Caritasverband und seine Fachverbände, der Katholische Krankenhausverband Deutschland (KKVD) und der Verband Katholischer Altenhilfe (VKAD), werden die Umsetzung des Kompromisses konstruktiv mit ihrer Fachlichkeit begleiten.


Links

Stellungnahme

Caritas und Diakonie

Was für die generalistische Pflegeausbildung spricht

Pressemitteilung

Neue Pflegeausbildung

Meilenstein zur Stärkung der Attraktivität des Pflegeberufs