Alle Projekte

Nordrhein-Westfalen

Unser Revier – Integration vor Ort in Gelsenkirchen

  • Projekt

Drei kopftuchtragende lächelnde Frauen mit KindHauptamtliche Mitarbeiterinnen in der Flüchtlingshilfe der Gelsenkirchener Caritas.Caritasverband für die Stadt Gelsenkirchen e.V.

Fremd in der neuen Heimat? Angst vor Überfremdung? Das Projekt "Unser Revier" setzt genau hier an. Mit seinen Angeboten an drei Projektstandorten in den Gelsenkirchener Stadtteilen Ückendorf, Neustadt und Bismarck leistet es einen Beitrag dazu, vor Ort gemeinsam Heimat zu werden und zu sein.

Begegnung von Zuwanderern und Einheimischen

Die Angebote im internationalen Café Ückendorf, im Neustadttreff NeST und im Treffpunkt Bismarck richten sich gleichermaßen an neu zugezogene und alt eingesessene Bürger Gelsenkirchens. Im Zentrum steht die Begegnung im Stadtteil, die ein gegenseitiges Kennenlernen ermöglicht und einen Beitrag zum Abbau von Vorurteilen und zum Verständnis kultureller Unterschiede leisten soll.

In Sprachkursen werden Grundlagen der sprachlichen Verständigung geschaffen, in Frauen- und Männergruppen besteht die Möglichkeit sich geschlechtsspezifisch auszutauschen, beim Selbstverteidigungskurs für Jugendliche, beim PC-Kurs für Frauen oder beim Nähkurs steht das gemeinsame Tun und Handeln im Vordergrund.

Orientierungshilfen in der neuen Heimat bieten

Begleitet und unterstützt werden die Begegnungsinhalte durch regelmäßige Beratungsangebote der hauptamtlichen Mitarbeiter der Flüchtlingshilfe im Quartier, die vor Ort Fragen rund ums Asylverfahren, zum Umgang mit Ämtern, Behörden und Banken und rund ums Wohnen beantworten, aber auch Informationen zum Verhalten im Straßenverkehr oder zur Mülltrennung geben und Orientierungshilfen in der neuen Heimat bieten.

Menschen spielen KartenIm internationalen Café in der Begegnungsstätte in Ückendorf spielen Ehrenamtliche mit den Flüchtlingen auch gerne mal Karten.Caritasverband für die Stadt Gelsenkirchen e.V.

Spenden sollen Hausaufgabenhilfe ermöglichen

Unterstützen Sie mit Ihrer Spende die Fortführung der vorhandenen Angebote und den Aufbau einer Hausaufgabenhilfe für Kinder und Jugendliche, die noch keinen Platz in der Offenen Ganztagsschule (OGS) gefunden haben und deren Eltern sprachlich (noch) nicht in der Lage sind, sie bei der Bewältigung ihrer Hausaufgaben zu unterstützen.

 

Mit Ihrer Spende helfen Sie, damit wir helfen können.

Links