URL: www.caritas.de/pressemitteilungen/ersterschrittfuerdenbaueinescaritas-altenzentrumsi/159302/
Stand: 20.04.2011

Pressemitteilung

Erster Schritt für den Bau eines Caritas-Altenzentrums in Bobenheim-Roxheim

Der Bau eines Caritas-Altenzentrums in Bobenheim-Roxheim rückt näher. Heute haben die Beigeordnete Rosalia Reinhardt (Bobenheim-Roxheim) und Caritasdirektor Vinzenz du Bellier in Anwesenheit von Bürgermeister Manfred Gräf (Bobenheim-Roxheim) den Vertrag zum Kauf des Grundstücks unterschrieben.

Der Caritasverband wird an der Stelle, wo bisher die Burgundhalle steht, ein Altenzentrum mit 60 Einzelzimmern errichten. Geplant ist eine Einrichtung, „in der man gerne alt werden möchte - so selbständig wie möglich und mit so viel Unterstützung wie nötig“, erklärte Caritasdirektor Vinzenz du Bellier. In fünf überschaubaren Wohngruppen sollen die Bewohnerinnen und Bewohner nach dem Konzept der aktivierenden Pflege betreut werden. Fachliche Schwerpunkte setzt der Caritasverband bei der Begleitung von Menschen mit Demenz, der geriatrischen Rehabilitation und der palliativen Pflege. Durch das Angebot der Kurzzeitpflege sollen Menschen unterstützt werden, die zum Beispiel nach einem Krankenhausaufenthalt noch nicht in der Lage sind, ihren Alltag zuhause selbst zu bewältigen. Die Kurzzeitpflege dient zugleich der Entlastung der pflegenden Angehörigen.


Von links: Caritasdirektor Vinzenz du Bellier, Beigeordnete Rosalia Reinhardt und Bürgermeister Manfred Gräf

Zum Konzept des Caritas-Altenzentrums gehört ein Sozialdienst, der vielfältige Angebote für die Tagesgestaltung macht, Verbindungen zu örtlichen Gruppen und Vereinen aufbaut und als Ansprechpartner zur Verfügung steht, wenn Menschen an einer ehrenamtlichen Mitarbeit interessiert sind. „Die Offenheit des Hauses und die Teilhabe der alten Menschen am Leben in der Gemeinde spielen für uns eine zentrale Rolle“, betonte Caritasdirektor du Bellier. Kontakte können zum Beispiel durch die Teilnahme am Mittagessen in dem neuen Altenzentrum entstehen. Auch das Café der Einrichtung wird allen Bürgern offenstehen. „Wir freuen uns über jede Art von Kontakt und Verbindung in die Gemeinde hinein“, so der Caritasdirektor.

Das Caritas-Altenzentrum wird in einer zweigeschossigen Bauweise errichtet, die sich harmonisch in das Ortsbild einfügt. Ein barrierefrei zugänglicher Garten lädt dazu ein, die Natur und den Wechsel der Jahreszeiten zu erleben.

Der Gemeinderat von Bobenheim-Roxheim hatte sich im September 2011 für den Caritasverband als Bauherr und Betreiber des neuen Altenheims entschieden. Der Caritasverband für die Diözese Speyer betreibt in der Pfalz und im Saarpfalzkreis insgesamt 16 Altenzentren. „Der Standort Bobenheim-Roxheim bietet uns die Möglichkeit, im Norden der Diözese Speyer stärker präsent zu sein“, begründet Caritasdirektor Vinzenz du Bellier das Interesse am Bau des neuen Altenheims.

Weitere Informationen:

www.caritas-speyer.de

 

 

Herausgegeben von:
Caritasverband für die Diözese Speyer
Verantwortlich:
Markus Herr, Öffentlichkeitsarbeit