Presse

Stellungnahmen und Positionen

Der Deutsche Caritasverband mischt sich als Wohlfahrtsverband der Katholischen Kirche in sozial- und gesellschaftspolitische Fachdiskussionen ein. Darin bezieht er Stellung für mehr Solidarität und Gerechtigkeit, macht sich stark für Menschen am Rand der Gesellschaft und entwickelt eigene Vorschläge und Konzepte.

Stellungnahmen

  • Deutscher Caritasverband e. V.
07.08.2014 Langzeitarbeitslosigkeit

Position zum Passiv-Aktiv-Transfer

Viele Menschen erhalten Geld zum Leben vom Jobcenter. Eine echte Arbeitsstelle bekommen sie selten vermittelt. Vor allem dann nicht, wenn sie sich vom Arbeitsleben schon einigermaßen entfernt haben. Wie wäre es, wenn mittels Arbeitslosengeld II ... Mehr


24.07.2014 Bund-Länder-AG

Schlussbericht zur Rechtsvereinfachung im SGB II

Die Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft, die seit Juni 2013 verschiedene Änderungsvorschläge zur Vereinfachung des SGB II diskutiert, hat sich auf 36 Vorschläge geeinigt. Der Deutsche Caritasverband begrüßt besonders die positiven Änderungen im ... Mehr


10.07.2014 Inklusives Hilfesystem

Eckpunkte zur sogenannten Großen Lösung

Der Deutsche Caritasverband (DCV) fordert eine leistungsrechtliche Zusammenführung der Leistungen für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung im Sozialgesetzbuch VIII. Mehr


23.06.2014 Mindestlohn

Gesetzentwurf zur Stärkung der Tarifautonomie

Die Bundesregierung plant mit dem "Tarifautonomiestärkungsgesetz" den flächendeckenden Mindestlohn in Höhe von 8,50 Euro einzuführen. Der Deutsche Caritasverband (DCV) teilt die Zielsetzung des Gesetzes, gibt jedoch hinsichtlich der Interessen von... Mehr


23.05.2014

Referentenentwurf eines Mietrechtsnovellierungsgesetzes

Mit dem Gesetz soll die Mietpreisbremse und das sogenannte Bestellerprinzip bei Maklerverträgen eingeführt werden. Ziel ist es, den Preisanstieg bei der Wiedervermietung von Bestandsmieten auf angespannten Wohnungsmärkten zu dämpfen Mehr


14.05.2014

Weiterentwicklung der Finanzstruktur und der Qualität in der Gesetzlichen Krankenversicherung

Das Gesetz regelt die Ausgestaltung der Zusatzbeiträge in der Gesetzlichen Krankenversicherung und die Gründung eines unabhängigen Instituts für Qualitätssicherung und Transparenz. Zum Gesetzentwurf bezieht der Deutsche Caritasverband hier Stellung. Mehr


05.05.2014 Elterngeld-Reform

Elterngeld Plus mit Partnerschaftsbonus und einer flexibleren Elternzeit

Mit dem Ziel, die Erwerbsbeteiligung von Müttern zu erhöhen und die Väterbeteiligung an der Kinderbetreuung zu stärken, soll das Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz reformiert werden. Hierfür hat das Bundesfamilienministerium einen ... Mehr


16.04.2014

Gesetzentwurf zur Reform der Pflegeversicherung

Die Verbesserung der Pflege in Deutschland ist ein großes Projekt der großen Koalition. Das Bundesgesundheitsministerium hat nun erste Vorschläge für eine Reform vorgelegt. Die langerwartete neue Definition des Pflegebedürftigkeitsbegriffs mit ... Mehr


27.03.2014 Mindestlohn

Referentenentwurf zur Stärkung der Tarifautonomie

Die Bundesregierung plant mit dem "Tarifautonomiestärkungsgesetz" den flächendeckenden Mindestlohn in Höhe von 8,50 Euro einzuführen. Der Deutsche Caritasverband teilt die Zielsetzung des Gesetzes, gibt jedoch hinsichtlich der Interessen von ... Mehr


13.03.2014 Solidarität ohne Grenzen

Caritas zur Europawahl 2014 und der sozialen Lage in Europa

Solidarität darf nicht an Staatsgrenzen enden. Dies gilt auch und gerade in Europa. Der Deutsche Caritasverband (DCV) stellt sich daher in seinem Papier zur Europawahl 2014 gegen populistische und nationalistische Bewegungen, bejaht den ... Mehr


1 2 3 4 5 6 7