Presse

Stellungnahmen und Positionen

Der Deutsche Caritasverband mischt sich als Wohlfahrtsverband der Katholischen Kirche in sozial- und gesellschaftspolitische Fachdiskussionen ein. Darin bezieht er Stellung für mehr Solidarität und Gerechtigkeit, macht sich stark für Menschen am Rand der Gesellschaft und entwickelt eigene Vorschläge und Konzepte.

Stellungnahmen

  • Deutscher Caritasverband e. V.
30.11.2015 Integration

Integrationsprojekte und Inklusionsfirmen ausbauen

In der Politik werden Vorschläge diskutiert, Integrationsprojekte, die bislang für schwerbehinderte Menschen vorgesehen waren, auch stärker als Beschäftigungsmöglichkeit für Langzeitarbeitslose zu nutzen. Aus Sicht der Caritas müssen hierfür neue ... Mehr


25.11.2015 ALG-II-Regelsatz anpassen

So bekämpfen wir die Energiearmut

Der im Arbeitslosengeld II veranschlagte Anteil für Strom und die Mehrbedarfe für die dezentrale Warmwasserbereitung sind zu niedrig. Eine neue Studie zeigt, dass der Stromanteil im Regelbedarf eines alleinstehenden Erwachsenen um 20 Prozent (7,26 Eu Mehr


03.11.2015 Europa 2020-Strategie

Armut wirksam bekämpfen

Wer ist arm? Was muss Politik tun, um Armut wirksam zu bekämpfen? Welche Beiträge kann die Caritas als Wohlfahrtsverband leisten? Ausgehend von diesen Fragen hat der Deutsche Caritasverband Vorschläge zur Bekämpfung von Armut und Ausgrenzung ... Mehr


29.10.2015

Position zur Renten- und Arbeitslosenversicherung Strafgefangener

Die soziale Absicherung von Strafgefangenen zeigt aktuell deutliche Lücken auf: Obwohl die meisten Gefangenen arbeiten, sind nach der derzeitigen Gesetzeslage Strafgefangene nicht rentenversichert. Mehr


21.10.2015 Grundsicherung

Aktualisierung der Position zur Regelbedarfsermittlung

Wenn in den kommenden Monaten die Regelbedarfe in der Grundsicherung neu berechnet werden, stellt sich für den Deutschen Caritasverband erneut die Frage, wie die Leistungen im Detail ausgestaltet sein müssen, damit sie ein menschenwürdiges Leben... Mehr


12.10.2015

Standards der Asylverfahren und des Verfassungsrechts bewahren

Die Bundesregierung will unter anderem die Asylverfahren beschleunigen und Fehlanreize beseitigen. Die Caritas meint dazu: „Auch wenn die große Zahl an Flüchtlingen entschlossenes Handeln aller Akteure in Politik und Gesellschaft erfordert, ... Mehr


16.09.2015 Sterbebegleitung

Gesetzentwurf zur Verbesserung der Hospiz- und Palliativversorgung

Caritas und Diakonie begrüßen die positiven Ansätze zur Verbesserung der Palliativversorgung und hospizlichen Begleitung. So soll die ambulante Palliativversorgung ausgebaut und die stationäre und ambulante Hospizarbeit besser finanziert werden. ... Mehr


29.07.2015 Gesetzesentwurf

Caritas für Reform der Unterbringung in der Forensik

Der Deutsche Caritasverband, der Fachverband Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie e.V. (CBP), sowie die Katholische Bundes-Arbeitsgemeinschaft Straffälligenhilfe (KAGS) begrüßen die geplante Reform der Unterbringung in einem psychiatrischen ... Mehr


10.07.2015 Diskussionspapier

Caritas sieht Änderungsbedarf beim Einwanderungsrecht

Der Deutsche Caritasverband begrüßt, dass die aktuelle Debatte einen Austausch darüber ermöglicht, wo das deutsche Ausländer- und Asylrecht verbessert werden muss und welche Rahmenbedingungen eine Gesellschaft braucht, die durch Einwanderung ... Mehr


10.07.2015 Referentenentwurf

Positive Änderungen im Unterhalts- und Unterhaltsverfahrensrecht

Der Deutsche Caritasverband und der Sozialdienst katholischer Frauen begrüßen den Gesetzesentwurf, der für mehr rechtssystematische Transparenz an der Schnittstelle von Sozial-, Unterhalts- und Steuerrecht sorgt. Sie appellieren an den ... Mehr


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10